HSV-Junioren feiern Happy End im Turnierfinale

Fußball : HSV-Junioren feiern Happy End im Turnierfinale

Auch die zweite Auflage des „Provinzial-Rheinland-Cups“ war ein voller Erfolg – nicht zuletzt für den Gastgeber VfB Langenfeld. Auf der Anlage an der Jahnstraße konnte der VfB mit seinen E-Junioren zwar nicht entscheidend in den Kampf um den Turniersieg eingreifen, doch die Veranstaltung war am Ende des Tages organisatorisch und atmosphärisch erneut gelungen.

Zum krönender Abschluss der Veranstaltung wurde das Finale zwischen dem HSV Langenfeld und TuSpo Richrath, das zunächst torlos blieb und dann ins Elfmeterschießen gehen musste. Hier hatte der Nachwuchs des HSV in einer spannenden Zentimeter-Entscheidung die Nase vorne – 4:3. Rang drei ging an die Sportfreunde Baumberg, die gegen den SC Reusrath mit 2:1 gewannen.

In der Vorrunden-Gruppe 1 hatte sich zunächst Baumberg zusammen mit Richrath durchgesetzt, während aus der Gruppe 2 der SC Reusrath und der spätere Turniersieger HSV das Halbfinale erreichten. Die Runde der letzten vier sorgte dann für zwei Überraschungen – weil die beiden Gruppen-Ersten an den Zweiten der anderen Gruppe scheiterten. Die E-Junioren der Sportfreunde zogen gegen den HSV Langenfeld den Kürzeren (1:2), die Reusrather scheiterten an Richrath (0:2).

Im Anschluss ans Endspiel trafen sich die teilnehmenden Teams zur großen Siegereherung. Dort gab es für die Teams auf den ersten Plätzen Pokale und für alle professionell erstellte Mannschaftsfotos. Zum Rahmenprogramm gehörten eine Tombola (Hauptpreis: Trikot eigener Wahl), ein Torwandschießen, ein Dribbel-Parcours und eine Anlage zur Messung der Schuss-Geschwindigkeit. Schon jetzt ganz klar: Im Jahr 2020 soll es eine dritte Auflage des Turniers geben.

Mehr von RP ONLINE