1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld
  4. Lokalsport

Lokalsport: HSV-Frauen klar den Ton an in der Bezirksliga

Lokalsport : HSV-Frauen klar den Ton an in der Bezirksliga

Die Bezirksliga-Fußballerinnen des HSV Langenfeld erzielten im dritten Saisonspiel den dritten klaren Sieg, denn nach dem 6:2 bei TuSpo Richrath und dem 7:1 über den SR Solingen 1880/1895 gewannen sie beim FC Tannenhof mit 9:1 (7:0). Das Team von Trainer Volker Bochnia, das unbedingt in die Landesliga aufsteigen will, hat jetzt als Tabellenführer neun Punkte und 22:4 Treffer auf der Habenseite. Erster Verfolger in einer Gruppe aus fünf Klubs mit jeweils sechs Zählern ist der TSV Eller 04, der erst zwei Partien ausgetragen hat.

In Tannenhof dominierte der HSV selbst mit einem sehr knappen Kader (Erkrankungen, Verletzungen). Noelle Mager (10.), Jacqueline Rose (12.), Larissa Herhalt (14.), Stephanie Hutter (24.), Lina Glasse (35.), erneut Herhalt (39.) und dann Christina Lehmann (40./Foul-Elfmeter) trafen zum 7:0. Nach dem 8:0 (51.) von Hanneke Schnatenberg legte Langenfeld eine schöpferische Pause ein, kam aber durch Jacqueline Rose noch zum 9:0 (80.). Weil die Gäste in vielen Zweikämpfen nicht mehr energisch waren, gelang Tannenhof der 1:9-Ehrentreffer (82.). Am Sonntag (11 Uhr, Burgstraße) trifft der Spitzenreiter auf den Fünften 1. FFC Düsseldorf.

Die neuen zweiten Damen des HSV hatten ebenfalls größere personelle Probleme, kam aber über eine kämpferisch sehr starke Leistung zu einem 2:1 (0:1) beim BV Gräfrath. Das frühe 0:1 (2.) glich Kimberly Northcote zum 1:1 aus (65.), ehe Dana Buchheldt der 2:1-Siegtreffer gelang (83.). Sechs Punkte aus zwei Spielen bedeuten derzeit den dritten Tabellenplatz hinter Heiligenhaus (neun Zähler) und der SSVg. Haan (sieben/beide drei Spiele).

(joj)