Lokalsport: Handball-Oberligist trifft morgen wieder auf die SG Ratingen

Lokalsport : Handball-Oberligist trifft morgen wieder auf die SG Ratingen

Der Handball-Oberligist SG Langenfeld (SGL), der sich in der Vorbereitung zuletzt mit Platz zwei beim "Pirates-Cup" des Leichlinger TV in einer starken Verfassung präsentierte, wollte gestern Abend in einem Test gegen Mittelrhein-Oberligisten MTVD Köln weiter an der Fein-Abstimmung für die kommende Saison arbeiten. Der Plan kippte allerdings, weil die Gäste aufgrund personeller Probleme kein wettbewerbsfähiger Widersacher gewesen wären - und die Partie deshalb kurzfristig verschoben wurde. Als neuen Termin legten beide Seiten den kommenden Dienstag fest (20.30 Uhr, Halle Konrad-Adenauer-Gymnasium).

Schon morgen (16.30 Uhr, Halle Gothaer Straße) steht Langenfeld vor einer richtig hohen Hürde, denn die Mannschaft von Trainer Dennis Werkmeister tritt beim Drittligisten SG Ratingen - den er am vergangenen Wochenende beim Turnier in Leichlingen im Halbfinale überraschend mit 20:15 besiegte. "Das war sehr überraschend, was die Jungs aus Langenfeld da gezeigt haben", sagt SG-Kapitän Ben Schütte, "die haben einen guten Ball gespielt und uns richtig den Schneid abgekauft."

SGL-Coach Werkmeister wollte das durchaus überraschende Resultat ohnehin nicht überbewerten: "Darauf gebe ich in der Vorbereitung nicht so viel - auch nicht auf Niederlagen wie ein 21:34 gegen den Drittligisten Krefeld." Daraus abzuleiten, dass Langenfeld etwa in Ratingen den kleineren Gang wählen könnte, ist aber unzulässig. Deshalb spricht manches dafür, dass der Test morgen sehr reizvoll wird. Die SGL wird wieder alles geben - und Ratingen will sich vermutlich kein zweites Mal überrumpeln lassen.

(mid)