Lokalsport: Handball-Frauen suchen nach einer zweiten Torhüterin

Lokalsport: Handball-Frauen suchen nach einer zweiten Torhüterin

Die Landesliga-Handballerinnen der SG Langenfeld (SGL) starten morgen (15.30 Uhr, Halle Konrad-Adenauer-Gymnasium) mit dem Heimspiel gegen den Aufsteiger Team CDG/GW Wuppertal in die neue Saison. Ursprünglich hatte Langenfeld ein klares Saisonziel: Der Klassenerhalt soll es sein - gerne mit etwas weniger Dramatik als in der vergangenen Saison, als der Sprung ans rettende Ufer erst am letzten Spieltag gelang. Wie die Chancen der SGL jetzt wirklich aussehen, ist allerdings kaum richtig einzuschätzen. Am vergangenen Wochenende erlitt Keeperin Steffi Wüst beim Aufwärmen fürs Spiel der ersten Runde im Kreispokal gegen den Verbandsligisten SV Wipperfürth (23:31) eine schwere Knieverletzung.

Die neue Trainerin Elke Löhrer hofft, dass die SGL zunächst die drei Aufgaben bis zu den Herbst-Schulferien brauchbar löst. Nach der Hürde Wuppertal folgen die Partien bei der SG Überruhr (20. September) und beim SV Heißen (27. September), ehe die Landesliga eine vier Wochen lange Pause einlegt. Möglicherweise gibt es dann auch wieder eine zweite Torfrau, damit Sabrina Blankhart (erst seit rund drei Monaten dabei) nicht die ganze Arbeit zwischen den Pfosten alleine erledigen muss.

(mid)
Mehr von RP ONLINE