Lokalsport: Grün-Weiß startet mit 17 Mannschaften in den Tennis-Sommer

Lokalsport : Grün-Weiß startet mit 17 Mannschaften in den Tennis-Sommer

Die Vorbereitungen sind abgeschlossen und es kann losgehen. Der TC Grün-Weiß Langenfeld (GWL) startet jetzt mit 17 Mannschaften (gegenüber 18 im vergangenen Jahr) in die Saison 2018. Die ersten Damen, die ersten Damen 40 und die ersten Herren 30 sind auf Verbandsebene dabei, die übrigen 14 auf Bezirksebene unterwegs. Darüber hinaus verfügt Grün-Weiß über neun Jugend-Mannschaften. Dabei treten die Junioren U 18 in der 1. Verbandsliga an.

Aushängeschild sind unverändert die ersten Damen 40 in der Niederrheinliga (höchste Klasse des Verbandes). Ob der Klassenerhalt gelingt, hängt unter anderem davon ab, ob immer die stärkste Besetzung zur Verfügung steht. Das Aufgebot: Daniela Stegemann, Elisabeth Mendl-Heinisch, Birgit Donath, Birgit Lorsbach, Angela Krems, Nikola Ziehe, Nicole Ossendorf, Petra Kiwitt und Anja Krüger. Zum Auftakt tritt Langenfeld beim VfL Grafenwald in Bottrop an (5. Mai).

Die ersten Herren 30 werden in der 1. Verbandsliga den Klassenerhalt in Angriff nehmen. Eine neue Regelung durch den Verband begünstigt das Vorhaben: Demnach ist der Einsatz eines Spielers in zwei Altersklassen erlaubt, wenn das Mindestalter der älteren Klasse erreicht ist. Alexander Zeller, Dominik Hannig (beide auch für erste Herren startberechtigt), Marcel Stark, Sebastian Hahn, Sascha Spangenberg, Steffen Amelung, René Hübner, Martin Behrendt, Philipp Schwer, Jens Geuer und Jens Sochiera wollen gegen die mit vielen Ranglistenspielern besetzten Kontrahenten alles geben. Schon die ersten Aufgaben beim TuS Baerl (5. Mai) und gegen den TV Jahn Hiesfeld (12. Mai) werden richtungsweisend sein.

Für die 1. Damen geht es in der 2. Verbandsliga ebenfalls um den Klassenerhalt - der jedoch mehr als schwierig zu realisieren sein dürfte, denn Spitzenspielerin Isabelle Heupgen hat den Verein verlassen (NBV Velbert). Zum Team gehören Linda Franke, Leonie Laubig, Barbara Schwab, Juline Gretsch, Jennifer Wolf, Romina Stöcker, Vanessa Wiesen, Isabelle Roos und Lara Richert. Den Saisonstart bestreiten die GWL-Damen am 5. Mai gegen den Odenkirchener TC.

Für die ersten Herren steht in der Bezirksliga wieder das Thema Aufstieg auf der Tagesordnung. In den vergangenen Jahren war immer der Aufstieg in die 2. Verbandsliga das Ziel - das Langenfeld aus verschiedenen Gründen verpasste. Nun soll alles besser werden und das Team gilt als einer der Meisterschafts-Favoriten, zumal es aufgrund der neuen Regel auf vier Spieler der Herren 30 zurückgreifen kann. Stärkster Gegner dürfte der Barmer TC II sein. Zum Kader gehören Alexander Schürmann, Alexander Zeller, Dominik Hannig, Marcel Stark, Lennart Voßgätter, Sebastian Hahn, Sascha Spangenberg, Alexander Jeuck, Marc Kaiser, Steffen Hallen und Simon Klopp. Der Startschuss fällt am 2. Juni gegen Gold-Weiß Wuppertal.

(mid)