Grün-Weiß gewinnt für den Klassenerhalt

Tennis : Grün-Weiß gewinnt für den Klassenerhalt

Die Langenfelder Tennis-Junioren stehen in der 1. Verbandsliga kurz vor dem Saison-Ende auf Platz sechs.

Die ersten Tennis-Junioren U 18 des TC Grün-Weiß Langenfeld (GWL) sind im Kampf um den Klassenerhalt in der 1. Verbandsliga nach dem 5:1-Erfolg beim NBV Velbert auf einem guten Weg. Im Anschluss an die 3:1-Führung aus den Einzeln sorgten zwei weitere Erfolge in den Doppeln für den deutlichen Endstand zugunsten der Langenfelder, die aktuell mit zwei Siegen, einem Unentschieden und drei Niederlagen auf dem sechsten Tabellenplatz zu finden sind (5:7 Punkte). Am letzten Spieltag folgt jetzt noch die Aufgabe gegen den Vorletzten DSC 1899 Düsseldorf (27. Juni, 16.30 Uhr).

Bemerkenswerte Einzel zeigten Niccolo Franck und Lauri Fuchs an den Positionen zwei und vier. Während Franck im entscheidenden Match-Tiebreak beim Stande von 9:10 einen Matchball abwehren musste und dann mit 12:10 gewinnen konnte, stand Fuchs im zweiten Satz beim 3:5 dicht vor der Niederlage. Jetzt wehrte er allerdings Matchbälle ab, drehte den Spieß zum 7:6 um und gewann anschließend ebenfalls im Match-Tiebreak (10:6). Viel Nervenstärke bewies der GWL-Nachwuchs anschließend auch in den folgenden Doppeln, die er ebenfalls jeweils über den Match-Tiebreak gewann.

Junioren U 18, 1. Verbandsliga: NBV Velbert – GWL 1:5. Einzel: Louis Kaun – Vincent James 6:2, 6:0; Tim Flothmann – Niccolo Franck 6:7, 6:4, 10:12 (Match-Tiebreak); Jannik Schmock – Tim Boyke 2:6, 2:6; Constantin Wagenaar – Lauri Fuchs 6:4, 6:7, 6:10 (Match-Tiebreak); Doppel: Kaun/Wagenaar – Franck/Boyke 2:6, 6.1, 4:10 (Match-Tiebreak); Flothmann/Schmock – James/Fuchs 4:6, 6:4, 7:10 (Match-Tiebreak.

TC Kaiserswerth II – GWL 4:2. Einzel: Joshua Schwarz – James 6:4, 6:0; Maximilian van Emden – Franck 54:6, 6:4, 10:4; Jonas Pannen – Luca Voß 6:1, 6:3; Philipp Nolte-Ernsting – Boyke 4:6, 7:5, 4:10 (Match-Tie-break); Doppel: Schwarz/Pannen – Franck/Boyke 6:4, 6:3; van Emden/Nolte-Ernsting – Fuchs/Voß 4:6, 7:5, 10:12 (Match-Tiebreak).

Mehr von RP ONLINE