Lokalsport: Fußballerinnen von Bayer 04 landen Teilerfolg in Saarbrücken

Lokalsport: Fußballerinnen von Bayer 04 landen Teilerfolg in Saarbrücken

Zum erhofft großen Wurf zum Osterfest hat es zwar nicht gereicht, aber mit der Punkteteilung beim 1:1 im Stadion am Kieselhumes können Bayers Fußballerinnen erheblich besser leben als die Gastgeberinnen des 1. FC Saarbrücken. Schließlich liegen sie nach dem Duell der beiden Aufstiegskonkurrenten weiter acht Punkte vor dem Verfolger - allerdings bei einem mehr absolvierten Spiel.

Die freie Woche, die Trainerin Verena Hagedorn ihren Schützlingen anschließend gewährte, mussten diese sich verdienen. Zu Beginn des Spitzenspiels deutete wenig darauf hin, dass die Partie den Leverkusenerinnen einen Teilerfolg bescheren würde. Sie fanden lange überhaupt nicht in die Begegnung, agierten nervös, wenig konzentriert und konnten von Glück sprechen, dass Saarbrücken nur eine von drei guten Möglichkeiten nutzen konnte - zum Führungstreffer durch Jacqueline de Backer (10.). Dann musste auch noch Melissa Friedrich verletzt raus (35.), doch just im Anschluss an den erzwungenen Wechsel gelang den Gästen vom Rhein der aus ihrer Sicht wichtigste Spielzug des Tages: Louise Ringsing schloss ihn mit ihrem ersten Treffer im Bayer-Trikot erfolgreich ab. Ihr satter Schuss aus 25 Metern schlug im linken Eck ein - der Ausgleich und zugleich der Wendepunkt der Partie.

Zur Pause brachte Trainerin Verena Hagedorn Henrike Sahlmann in die Partie und gab eine neue Taktik aus. "Wir haben umgestellt, um mehr Tempo ins Spiel zu bekommen", sagte die Ex-Nationalspielerin. Der Plan ging auf. Nach der Pause kontrollierte Bayer 04 die Partie, ließ kaum noch etwas zu und kam selbst zu mehreren Chancen, von denen Laura Widak und Madeline Gier die besten vergaben. "Wir hatten uns mehr ausgerechnet und es wäre auch mehr drin gewesen", sagte die Übungsleiterin, die den Vorsprung in der Tabelle gerne weiter ausgebaut hätte.

  • Lokalsport : Fußballerinnen von Bayer 04 landen Teilerfolg in Saarbrücken

Jetzt gelte es eben, mit Schwung in die letzten fünf Spiele zu starten. Weiter geht es nach den freien Tagen mit der Vorbereitung auf das Duell mit der Reserve des 1. FFC Frankfurt am 15. April am Kurtekotten. Dann wollen die Leverkusenerinnen den nächsten Schritt zurück in die 1. Bundesliga schaffen.

Bayer 04 Klink - Kempe, Friedrich (35. Uebach), Sahlmann (46. Widak), Ringsing - Csiszar, Bokanovic - Wich, Prinz, Bosnjak, Gier.

(RP)