1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld
  4. Lokalsport

Lokalsport: Fünf Treffer von Aydin sind die halbe Miete für TuSpo

Lokalsport : Fünf Treffer von Aydin sind die halbe Miete für TuSpo

Richrather C-Junioren haben nach 7:2 über Kevelaer gute Chancen auf einen Platz in der Niederrheinliga.

Durch den 7:2 (3:1)-Erfolg über den Kevelaerer SV wahrten die Fußball-C-Junioren von TuSpo Richrath ihre Chance zur Qualifikation für die Niederrheinliga. Nach der 1:3-Niederlage vom ersten Spieltag bei der DJK Arminia Klosterhardt liegt Richrath jetzt in der Gruppe 3 mit drei Zählern hinter Klosterhardt (vier). Die Position würde am Ende reichen, weil der Gruppensieger und der Zweite den Sprung schaffen. "Wir haben einen hochverdienten Sieg eingefahren", fand TuSpo-Trainer Jean-Pierre Argese, "es war wichtig, dass wir eine geschlossene Mannschaftsleistung gezeigt haben."

Der Spieler des Tages war Stürmer Ömer-Samet Aydin, der fünf Treffer erzielte. Natürlich sprach der Coach das entsprechende Lob aus: "Ömer-Samet war der überragende Mann. Er hat eine starke Technik, ist beidfüßig und schnell." Nach dem 1:0 (12.) und 2:0 (20.) von Aydin kassierten die Gastgeber aufgrund eines Abwehrfehlers das 2:1 (21.), ehe Aydin vor der Pause zum 3:1 (34.) einschob und nach dem Wechsel seinen vierter Treffer erzielte - 4:1 (41.). Anschließend verwertete Kevelaer eine Standardsituation zum 2:4 (53.). Gianluca Giuseppe Cirillo (61.), Mustafa Ipekci (69./Doppelpass mit Finn Lauride Czolbe) und noch einmal Torjäger Aydin (70.) besorgten die übrigen Treffer zum 7:2-Endstand.

  • Lokalsport : Richrath bezwingt Tabellenführer Gräfrath
  • Fußball : TuSpo Richrath setzt die guten Vorsätze nicht um
  • Lokalsport : TuSpo Richrath trennt sich von seinen Trainern

Am nächsten Samstag (15 Uhr, Schlangenberg) empfängt TuSpo den sieglosen Letzten SV Heckinghausen (ein Punkt). "Das ist noch ein Endspiel", meint Argese, "wir müssen unbedingt gewinnen, um sicher durch zu sein."

(fas)