Lokalsport: Frauen des HSV holen einen Arbeitssieg

Lokalsport: Frauen des HSV holen einen Arbeitssieg

Die Bezirksliga-Fußballerinnen des HSV Langenfeld steuern nach dem 2:0 (1:0) über den bisherigen Vierten CfR Links II weiter auf Meisterschaftskurs. Der Spitzenreiter, der im 17. Saisonspiel seinen 16. Sieg einfuhr (eine Niederlage), machte von Beginn an Druck und hatte auch deutlich mehr Ballbesitz. Einziges Manko: Das Team von Trainer Volker Bochnia kam gegen die dichte Abwehr der Gäste kaum zu zwingenden Chancen. Düsseldorf konnte bei seinen Kontern sogar immer wieder Nadelstiche setzen und der HSV musste jederzeit auf der Hut sein.

Für Erleichterung bei den Langenfelderinnen sorgte erst die 45. Minute, als eine Ecke von der rechten Seite praktisch mit dem Halbzeitpfiff den Weg zu Jacqueline Rose fand - 1:0. Kurz nach dem Seitenwechsel ließ Julia Keppner direkt das 2:0 folgen (49.), doch weitere Lücken in der gut arbeitenden Defensive des CfR fand der Tabellenführer anschließend nicht mehr. Am Ende blieb das Team immerhin schon zum sechsten Mal in der Saison 2017/2018 ohne Gegentreffer.

In der Tabelle liegen die Langenfelderinnen, die unbedingt den Aufstieg in die Landesliga schaffen wollen, mit 48 Punkten weiter sieben Zähler vor dem Zweiten SR Eller (41/ein Spiel weniger). Ein weiteres Plus für den Spitzenreiter, der über die beste Abwehr der Liga verfügt, ist das Torverhältnis von plus 64 (78:14/Eller plus 49/80:31). Am Sonntag (13 Uhr) steht für den HSV die Partie beim Zehnten SV Oberbilk 09 auf dem Programm.

  • Lokalsport : HSV-Frauen sind das Top-Team in der Bezirksliga

HSV: Lier, Röhling (64. Schwarz), Schnatenberg, Rose (77. Buchheldt), K. Bochnia, Herhalt, Mager, Keppner, Nothcote, Glass, Busch.

(kd-)