1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld
  4. Lokalsport

Fußball: FC Monheim ohne Chance zur Revanche

Fußball : FC Monheim ohne Chance zur Revanche

Fußball-Landesligist unterlag wie in der Hinrunde gegen den SC Düsseldorf-West. Beim 1:3 fand die Mannschaft von Trainer Karim El Fahmi besonders in Nils Dames ihren Meister. Der Gäste-Mittelfeldspieler erzielte zwei Traumtore.

Der Fußball-Landesligist FC Monheim (FCM) hat im Heimspiel gegen den SC Düsseldorf-West eine Revanche für die 1:5-Schlappe aus der Hinrunde verpasste, denn das Team von Trainer Karim El Fahmi musste sich erneut geschlagen geben – 1:3 (1:1), Dabei verzweifelten die Monheimer besonders an der Schusstechnik des Düsseldorfer Mittelfeldakteurs Nils Dames, der zwei Traumtore für die Gäste erzielte. "Heute können wir traurig sein, aber ab morgen müssen wir wieder nach vorne schauen. Nach dem 1:3 ist unser Kartenhaus zusammengebrochen", erklärte El Fahmi.

Die Monheimer versuchten von Beginn an, den Aufbau der Gäste früh zu stören. Dabei attackierten die Spitzen Samir Al Khabbachi und Philipp Hombach die Düsseldorfer Innenverteidiger immer wieder früh in deren eigener Hälfte – und zwangen die Abwehrspieler so zu lang nach vorne geschlagenen Bällen, die zunächst keine Probleme brachten. Trotzdem musste FCM-Keeper André Maczkowiak die Hausherren mit einer schönen Parade zunächst vor dem 0:1 bewahren (9.).

Auf der anderen Seite sorgte eine direkt aufs Tor gezogene Ecke von Philipp Hombach für die Monheimer Führung. Den scharf hereingegebenen Ball kratzte ein West-Verteidiger noch von der Linie, doch den Abpraller versenkte Kamil Sliz per Kopf zum 1:0 für die Hausherren (13.). Kevin Okereke hätte bei seiner Chance fast sogar das 2:0 für den FCM besorgt (23.). Dann hatte allerdings Nils Dames seinen ersten großen Moment – als er den Ball aus 25 Metern Distanz im Winkel des Monheimer Gehäuses unterbrachte – 1:1 (28.). "So etwas kannst du nicht verteidigen", betonte El Fahmi, der nach dem Wechsel erneut ein Zauberstück von Dames bestaunen durfte. Aus gut 30 Metern Entfernung platzierte der Düsseldorfer einen Freistoß im Eck – 1:2 (53.).

Kurz darauf kam es für den FCM noch schlimmer, denn nach einem Konter landete ein Kopfball der Gäste an der Latte. Von dort aus fiel der Ball dem Düsseldorfer Top-Torjäger Simon Deuß vor die Füße, der natürlich mühelos das 3:1 für die Gäste besorgte (58.). In der Folge ließ Monheim ein wirkliches Aufbäumen vermissen und Düsseldorf war dem 4:1 einige Male (73./76.) deutlich näher als der FCM dem Anschlusstreffer. Erst kurz vor dem Ende entstand bei einem Schluss des eingewechselte Alessandro Petri noch einmal Gefahr (86.).

(mroe)