1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld
  4. Lokalsport

FC Monheim braucht Einsatz, Willlen und Leidenschaft

Fußball : FC Monheim braucht Einsatz, Willlen und Leidenschaft

Der zuletzt starke Oberligist steht am Sonntag bei TuRU Düsseldorf vor einer schwierigen Aufgabe.

So richtig gelegen kam die karnevalsbedingte Fußballpause dem Oberligisten FC Monheim (FCM) eigentlich nicht. Das Tean von Trainer Dennis Ruess hatte sich schließlich in den beiden ersten Partien nach der Winterpause in bestechender Verfassung gezeigt: Schon zum Auftakt gegen den letztjährigen Vizemeister SpVg. Schonnebeck (2:3) wäre nach einem über weite Strecken herausragenden Auftritt etwas Zählbares verdient gewesen, ehe eine Woche später im Rheinstadion beim überzeugenden 4:1-Heimsieg gegen den VfB Hilden neben der Leistung auch das Ergebnis stimmte. „Es macht momentan richtig Spaß. Wir sind absolut zufrieden mit der Art und Weise, wie fleißig und willig wir die ersten Spiele angegangen sind. Das haben wir den Jungs so gesagt und im besten Fall geht es so weiter“, erklärt Ruess.

Damit der FCM über die Karnevalstage nicht seinen Rhythmus verliert, stand zuletzt ein Testspiel auf dem Programm – und gegen den Landesliga-Spitzenreiter Cronenberger SC setzte sich Monheim durch zwei Kopfballtore von Tim Kosmala und einen Treffer von Bora Gümüs unter dem Strich klar mit 3:0 durch. „Am Anfang war vielleicht ein bisschen Sand im Getriebe, aber insgesamt ist ein 3:0 gegen den Tabellen-Ersten der Landesliga ein gutes Ergebnis“, findet Ruess.

Im Ligabetrieb wartet am kommenden Sonntag (15 Uhr) mit dem Auswärtsspiel bei TuRU Düsseldorf die nächste knifflige Aufgabe auf den FCM. Mit 32 Punkten liegen die Gastgeber derzeit Rang auf sechs und nur knapp vor dem Siebten Monheim (31 Zähler). Verständlich: Ruess will auf jeden Fall den Rückenwind aus den ersten Spielen im neuen Jahr mitnehmen: „Wenn die Jungs so weitermachen wie bisher und wir weiter bereit sind, so hart zu arbeiten, dann werden wir unsere Punkte holen.“

Gerade am Sonntag könnten vor allem die Grundtugenden gefragt sein, denn die Partie in Düsseldorf wird auf dem Naturrasen an der Feuerbachstraße ausgetragen, der – sollten sich die Wettervorhersagen bestätigen – durch den prognostizierten Dauerregen einigermaßen tief sein dürfte. „Da geht dann viel über Einsatz, Willen und Leidenschaft“, betont der FCM-Coach. Neben den Langzeitverletzten Joshua Hauschke und Benjamin Schütz wird Angreifer Nikola Aleksic ebenfalls nicht zur Verfügung stehen, weil er nach seiner Roten Karte gegen Schonnebeck weiter gesperrt ist.

Wieder an Bord ist hingegen Yannic Intven. Für den FCM-Kapitän ist das Spiel in Düsseldorf sicher etwas Besonderes, weil er insgesamt fünf Jahre für TuRU gespielt hat. Gleiches gilt für Monheims Mittelfeldmann Philip Lehnert, der in Düsseldorf sogar Kapitän der Mannschaft war.