1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld
  4. Lokalsport

Fußball: FC Monheim beherrscht das Pokal-Derby

Fußball : FC Monheim beherrscht das Pokal-Derby

Im Viertelfinale des Fußball-Kreispokals kam die Mannschaft der Trainer Dennis Ruess und Manuel Windges gegen den Bezirksliga-Nachbarn SSV Berghausen zu einem 6:2-Sieg. Stürmer Dejan Lekic steuerte allein vier Treffer bei.

Theoretisch durften sich alle auf eine enge Angelegenheit einstellen - die es dann aber nicht wurde. Im Viertelfinale des Fußball-Kreispokals gewann der Bezirksligist FC Monheim (FCM) gegen den Ligakonkurrenten SSV Berghausen deutlich mit 6:2 (1:2). Das Ergebnis ist recht deutlich, zumal beide Kontrahenten in der Meisterschaft punktgleich sind. "Wir haben verdient gewonnen und ein Zeichen gesetzt", sagte Monheims Trainer Dennis Ruess zufrieden. Gäste-Coach Siegfried Lehnert musste die Überlegenheit der Hausherren anerkennen: "Die Monheimer haben uns gerade im zweiten Abschnitt vor große Probleme gestellt. Dagegen haben wir keine Mittel gefunden."

Das Duell mit den starken Gastgebern hatte gar nicht schlecht für die Berghausener begonnen. Florian Franke nutze einen Stellungsfehler in der FCM-Abwehr zum frühen 1:0 (3.), von dem sich die Monheimer jedoch nicht lange beirren ließen. Das Team von Dennis Ruess und Manuel Windges übernahm umgehend das Spiel und kam durch Dejan Lekic zum verdienten 1:1-Ausgleich (17.). Obwohl in der Folge weiter die Monheimer die bessere Mannschaft waren, traf noch vor der Pause wieder der SSV und Philipp Betz erzielte das 2:1 (39.). "Wir haben unsere Chancen sehr effektiv genutzt", sagte Lehnert.

  • Lokalsport : Unglücklich: SSV Berghausen verliert noch alle drei Punkte
  • Sarah Pankau (links) erzielte beim MSV
    Frauenfußball, Niederrheinliga : HSV-Frauen verlieren trotz Steigerung
  • Toni Perez gewann mit der SKC-Reserve.⇥Foto:
    Sportkegeln, 2. Bundesliga : Langenfelder Sportkegler feiern klare Siege

Ruess musste seinem Team in der Kabine hingegen darlegen, dass es zwar kein schlechtes Spiel gemacht hatte - aber seine Chancen nicht weiterhin leichtfertig auslassen darf. Die Ansage fruchtete, denn durch einen sehenswerten Schuss von Leotrim Limani glichen die Monheimer bald zum 2:2 aus (54.). Nun setzte Dejan Lekic zu seiner großen Tor-Show an. Der Stürmer schoss drei weitere Treffer und avancierte damit zum Matchwinner - 3:2 (67.), 4:2 (76.), 5:2 (80.). Auf das Konto des Teamkollegen Philipp Hombach ging zwischendurch das 4:2 (73.). "Ich freue mich besonders für Dejan, der im vergangenen Jahr nicht so oft getroffen hat. Jetzt hat er wieder gezeigt, was wir an ihm haben", stellte Ruess glücklich fest. Der Monheimer Coach fand die Vorstellung des FCM zwar sehr ordentlich, wollte sie aber nicht überbewerten. Lehnert und der SSV dagegen haben bis zum Saisonstart am 22. Februar noch eine Menge Arbeit vor sich.

FCM: Omar, Göbel, Karachristos (78. Sliz), Hombach, Nikolic (70. Wadenpohl), Lekic (82. Rentmeister), Klein, Al Khabbachi, Freitag, Limani, Okerke.

SSV: Lehnert, Baumgarten, Konstanty, Czogalla, Neß, Nolte, Topcu (46. Claus), Franke, Ilios, Herhalt (61. Scelta), Betz (72. Többen).

(mol-)