Lokalsport: Faustballerinnen des TSV starten mit Sieg in den Spieltag

Lokalsport : Faustballerinnen des TSV starten mit Sieg in den Spieltag

Die Bundesliga-Faustballerinnen des TSV Bayer 04 präsentierten sich am Wochenende mit Licht und Schatten. Gegen den TSV Bardowick setzte sich die Mannschaft um das Trainergespann Kerstin und Jörg Müller deutlich mit 3:0-Sätzen (11:4/11:7 und 11:4) durch und hatte damit frühzeitig das Minimalziel von zwei Punkten erreicht. Im zweiten Spiel musste sich der TSV dem TK Hannover dann aber mit 2:3-Sätzen (11:9/7:11/6:11/12:10 und 8:11) knapp geschlagen geben. "Wir lagen gegen Hannover schon mit 1:2-Sätzen hinten und haben es immerhin noch in den fünften Durchgang geschafft. Mit drei Siegen und drei Niederlagen haben wir uns jetzt im gesunden Mittelfeld positioniert", erklärte Teamsprecher Niklas Hodel.

Die Faustballer des Leichlinger TV waren derweil abermals chancenlos. In der 1. Bundesliga musste sich der LTV dem amtierenden deutschen Meister VfK Berlin mit 2:5-Sätzen geschlagen geben. "Wir haben zeitweise richtig gut mitgehalten. In den entscheidenden Phasen konnte der Favorit aber wesentlich mehr zulegen", berichtete Teamsprecher Chris Weber.

Nach zwei schnellen Sätzen, die mit 6:11 und 7:11 abgegeben wurden, steigerten sich die Leichlinger. Satz drei ging mit 15:14 und Satz vier mit 11:6 an den LTV. "Und dann schlug Berlin aber so richtig zurück und wir hatten nichts mehr zu bestellen", sagte Weber. Die beiden gewonnenen Sätze könnten in der Endabrechnung noch wichtig werden. Der Meister zog merklich an und der LTV musste sich mit 5:11, 6:11 und 5:11 klar geschlagen geben.

(lhep)
Mehr von RP ONLINE