1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld
  4. Lokalsport

Vorgespult: Es ist Zeit für die "Crunchtime"

Vorgespult : Es ist Zeit für die "Crunchtime"

Im Basketball, das dem Englischen sehr zugetan ist, haben sie dafür den schönen Begriff "Crunchtime". Das ist jene Phase am Ende eines meist engen Spiels, in dem die Entscheidung fällt. Angewendet auf die Sportfreunde Baumberg heißt das zum Beispiel: Es wird langsam ernst, sportlich wie organisatorisch. Die Konkurrenz dürfte sehr darum bemüht sein, dem Tabellenführer ein Bein zu stellen. Aus dem um den Klassenerhalt kämpfenden Sorgenkind ist eine Mannschaft geworden, die alle Attribute eines Spitzenteams vorweisen kann. Sportlich stehen die Sportfreunde vor der Partie morgen (15 Uhr, Sandstraße) gegen den gefährdeten Cronenberger SC eher unter einem Druck, der eigentlich gar keiner ist - weil die Meisterschaft nicht das Saisonziel war. Ob die Baumberger fristgerecht alle beim Verband abzugebenden Unterlagen für eine Regionalliga-Lizenz beisammen haben können, steht in diesem Zusammenhang sowieso auf einem anderen Blatt.

Auch bei den Regionalliga-Handballern der SG Langenfeld (SGL) beginnt heute Abend (19 Uhr, Halle Konrad-Adenauer-Gymnasium) mit dem Heimspiel gegen den TV Rheinbach die "Crunchtime" im Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem Tabellenführer Bonn. Parallele zu Baumberg: Von der umgebauten Mannschaft, die nur noch in Teilen etwas mit dem knapp aus der 3. Liga abgestiegenen Team zu tun hat, verlangt keiner den Aufstieg. Wie das mit den Bewerbungs-Unterlagen für die dritthöchste deutsche Klasse geht, wissen sie dafür in Langenfeld schon aus dem Frühjahr 2016. Sollte es dann wirklich passieren, wäre das ein schöner Betriebsunfall. So lässt sich doch wohl jede "Crunchtime" überstehen. Michael Deutzmann

(RP)