1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld
  4. Lokalsport

Ercan Tuncel aus Monheim ist bei Benefiz-Kampf in Hamburg dabei

Boxsport : Tuncel kämpft Samstag in Hamburg

Der Monheimer Boxer Ercan Tuncel steht nach der langen Corona-Zwangspause vor seinem Comeback: In Hamburg fordert er Michael Mora aus Nicaragua heraus.

Ercan Tuncel fährt am heutigen Freitag nach Hamburg, wo er nach der langen Corona-Zwangspause sein Comeback geben will. Unter dem Motto „Raus aus Corona, rein in den Ring“ findet in der Hansestadt am morgigen Samstag ab 19 Uhr eine Box-Veranstaltung zugunsten benachteiligter Kinder statt, und der Monheimer tritt dabei gegen Michael Mora aus Nicaragua an. „Südamerikaner gehen immer nach vorne, suchen immer den Infight, Kopf-an-Kopf. Ich muss sehen, dass ich ihn da abfange. Er ist ein zäher Boxer, aber auf jeden Fall schlagbar. Ich bin guter Dinge“, urteilt Tuncel.

Ursprünglich hätte er schon vor zwei Wochen sein Comeback geben sollen, der Kampf in Wuppertal gegen Dragos Nikolae kam aber nicht zustande, weil der Rumäne keine Freigabe vom Arzt erhielt. „Wir mussten dadurch das Training jetzt ein bisschen umstellen, aber ich war vorher fit und bis es jetzt auch“, betont Tuncel, der ergänzt: „Ich bin gut vorbereitet, wir haben viele Sparrings gemacht, der Trainer ist zufrieden.“

Jetzt muss nur noch das Gewicht stimmen. „Ich bin noch ein bisschen zu schwer, aber das werde ich abends im Training abschwitzen und dann Samstag meine 73 Kilo haben“, sagt der Monheimer Mittelgewichtler.

(ame)