1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld
  4. Lokalsport

Fußball: El Fahmi nach dem Debakel schockiert

Fußball : El Fahmi nach dem Debakel schockiert

Eigentlich gilt der FC Monheim (FCM) in der Fußball-Bezirksliga ja als Titelkandidat Nummer eins, doch im erwartet schwierigen Spiel beim SC Sonnborn präsentierten sich die Monheimer alles andere als meisterlich. Am Ende hagelte es fürs Team um Trainer Karim El Fahmi sogar eine 4:9 (1:6)-Pleite und der Coach war echt geschockt: "Ich kann nicht glauben, was da passiert ist. Die Spieler haben das Limit an Fehlern für eine ganze Saison erreicht."

Schon in der Anfangsphase bereitete Monheims Abwehr die Gegentreffer beinahe selbst vor, indem sie den Hausherren den Ball jeweils maßgerecht vorlegte. Deshalb lag der FCM nach drei Minuten auch bereits mit 0:2 hinten (2./3.). Lars Sczyrba ließ die Gäste durch das 1:2 (15.) wieder ein bisschen hoffen, doch zwei weitere Fehlpässe nutzte Sonnborn gnadenlos aus – 3:1 (16.), 4:1 (19.). Anschließend fand Monheim nicht mehr zurück in die Partie und fing sich vor der Pause sogar noch das 1:6 (33./39.).

Taktische Umstellungen waren kaum möglich. Nelson Freitag kam früh für Nestor Londji (25.), ehe FCM-Keeper André Maczkowiak kurz nach dem Wiederbeginn verletzt vom Platz musste (50.). Kapitän Dennis Ruess war bereits vor der Pause ausgewechselt worden, weil ihm eine Gelb-Rote Karte drohte (30.). Gegen Sonnborns drei weitere Treffer (50./61./77.) waren die Monheimer Tore von Dejan Lekic (51.), Lars Sczyrba (60.) und Sebastian Radermacher (84.) insgesamt nicht mal ein Trostpflaster.

(sasi)