1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld
  4. Lokalsport

Ein Abstieg und zwei Aufstiege für Grün-Weiß

Tennis : Ein Abstieg und zwei Aufstiege für Grün-Weiß

Für die zweiten Tennis-Damen 40 des TC Grün-Weiß Langenfeld (GWL) hatte die Medenspiel-Saison 2019 kein Happy End. Weil die Mannschaft nur einmal gewann (5:4 gegen den TuS Breitscheid) und auch zum Abschluss mit dem 3:6 gegen die Kettwiger TG eine Niederlage hinnehmen musste, steigt sie als Schlusslicht (1:5 Punkte) aus der 2. Verbandsliga in die Bezirksliga ab.

Petra Rodemerk (7:6, 6:7, 10:8/Match-Tiebreak), Kirsten Rizzo-Löhning (6:2, 6:4) und Susanne Sperling/Yvonne Münks (6:0, 6:0/ohne Spiel) holten die letzten Punkte für Grün-Weiß.

Erfreulicher lief die Serie für die ersten GWL-Herren 50, die lediglich eine Niederlage verzeichneten – beim 4:5 gegen den TC Ford Wülfrath, der der härteste Konkurrent im Kampf um die Meisterschaft war. Beide kamen auf 5:1 Punkte, aber Langenfeld lag über die Matchpunkte vorne (41:13/37:17) und sicherte sich den Aufstieg aus der Bezirksklasse A in die Bezirksliga. Das 9:0 am letzten Spieltag gegen den Leichlinger TV war ein passender Saison-Ausklang. Punkte: Thomas Ortegel 6:1, 6:1; Christian Koletzki 6:1, 6:1; Franz Baust 6:1, 6:0; Klaus Lawonn 6:1, 6:3; Jürgen Koszinowsky 6:1, 6:1; Mike Iffert 6:7, 7:6, 10:8 (Match-Tiebreak); Ortegel/Lawonn 6:2, 6:1; Koletzki/Peter Derwort 6:0, 6:0; Steffen Franck/Iffert 6:1, 6.2.

  • Der Italiener Alessandro Giannessi gab gestern
    Tennis-Bundesliga : HTC Blau-Weiß fehlt Glück in den Doppeln
  • Aktuelle Corona-Impfzahlen für NRW : Zahl der vollständig geimpften Menschen in NRW steigt auf rund 11,1 Millionen
  • Immer weniger Einkommensmillionäre leben in Krefeld
    Landesamt für Datenverarbeitung und Statistik : Einkommensmillionäre kehren Krefeld den Rücken

Sogar den Sprung in die 2. Verbandsliga schafften die ersten Langenfelder Herren 55, die in der Bezirksliga in allen fünf Spielen ungeschlagen blieben (5:0 Punkte). Auf dem Weg nach oben holte Grün-Weiß Erfolge über den NBV Velbert (8:1), Fortuna Wuppertal (5:4), den TC BW Monheim (5:4), den WMTV Solingen (9:0) und den TC Ohligs 1914 (8:1). Am Aufstieg beteiligt waren Markus Stein, Achim Jechorek, Franz Baust, Dieter Roeloffs, Jürgen Becker, Norbert Maibücher, Reinhold Hiltscher, Jürgen Koszinowsky, Franz Loschert, Bernd Wiesen und Dirk Kruse.

Weitere Ergebnisse, Herren, Bezirksklasse C: GWL IV – TC Langenberg 5:4. Punkte: Kevin Walbröhl 6:2, 2:6:10:8 (Match-Tiebreak); Robin Münks 6:2, 6:0; Maurice Kammertöns 2:6, 6:1, 10:7 (Match-Tiebreak); Marius Werner 6:2, 6:0; Jonas Seckelmann/Marius Werner 6:3, 6:4; Münks/Alexander Skerhut 6:2, 6:2.

NBV Velbert III – GWL IV 4:5. Punkte: Robin Münks 6:2, 6:3; Marius Werner 1:6, 6:3, 10:5 (Match-Tiebreak); Alexander Skerhut 6:3, 6:2; Seckelmann/Skerhut 6:4, 6:3; Walbröhl/Werner 6:4, 7:5.

Baumberger TC – GWL V 5:4. Punkte: Alexander Oettgen 6:1, 6:1; Fabian Soll 6:0, 6:0 (ohne Spiel); Tobias Winkler/Moritz Fömpe 4:6, 6:1, 10:0 (Match-Tiebreak); Tobias Ortegel/Soll 6:0, 6:0 (ohne Spiel).