Fußball: Drei Punkte ein Muss für Baumberg

Fußball: Drei Punkte ein Muss für Baumberg

Der Fußball-Landesligist SF Baumberg (SFB) lässt keinen Zweifel daran, dass er jede Chance auf einen Spitzenplatz bis zum Ende der Saison nutzen will. Deshalb zählt in der Partie gegen den Vorletzten TSV Bayer Dormagen auch nur ein Sieg (Sonntag, 15 Uhr, MEGA-Stadion an der Sandstraße). Trainer Thomas Klimmeck warnt seine Elf allerdings sehr eindringlich davor, den Gegner etwa zu unterschätzen: "Wir haben das Hinspiel zwar mit 4:0 gewonnen, aber das ist uns nicht leichtgefallen. Wir haben uns damals nicht gut präsentiert. Dormagen kämpft bis zuletzt und wird alles geben."

Im Abstiegskampf hat Dormagen (sieben Punkte) nur noch eine verschwindend geringe Chance. Daher werden die Gäste nach Klimmecks Ansicht erst recht ein unangenehmer Gegner sein. "Dormagens junges Team hat starke Angreifer, aber der finale Pass kommt meist nicht durch. Ich will nicht ins offene Messer laufen und alles nach vorne werfen – nur weil wir Favorit sind. Wir müssen die Partie diszipliniert aus einer gut gestaffelten Abwehr heraus entscheiden", findet der SFB-Coach, dem ein früher Treffer sehr gelegen käme: "Wenn wir dem TSV schnell den Zahn ziehen, wird es einfacher."

Als Spion unterwegs

  • Lokalsport : Baumberg will Verfolger distanzieren

Die Absage der Partie beim 1. FC Grevenbroich nutzte Klimmeck am vergangenen Sonntag für eine ausgiebige Erkundungstour und sah sich das 3:3 des Tabellenführers VfR Neuss beim VfB Hilden an. Damit schlug der Coach gleich zwei Fliegen mit einer Klappe, weil Baumberg (Zweiter) demnächst sowohl bei den Hildenern (Sechster/21. März) als auch bei den Neussern (5. April) noch antreten muss. "Das war sehr aufschlussreich, aber unsere Erkenntnisse kommen erst nach der Partie gegen Dormagen zum Tragen", stellt Klimmeck fest. Der verletzte Mittelfeldspieler Fabian Nowak (Knie/Sehnen-Entzündung) fällt aus, doch der restliche Kader ist einsatzbereit.

(RP)