Fußball Direkt in die Vollen

Fußball · Die Fußball-Bezirksligisten FC Monheim und SC Reusrath beginnen die neue Saison mit einem Lokalderby. Der HSV Langenfeld hat einen kleinen Kader und der SSV Berghausen die Verletzung von Dennis Herhalt zu verarbeiten.

 Neues Spiel, neues Glück: Karim El Fahmi (rechts/zugleich Sportlicher Leiter) und Frank Rückert haben mit dem FC Monheim ein sehr klar definiertes Ziel. Nur der Aufstieg in die Landesliga zählt.

Neues Spiel, neues Glück: Karim El Fahmi (rechts/zugleich Sportlicher Leiter) und Frank Rückert haben mit dem FC Monheim ein sehr klar definiertes Ziel. Nur der Aufstieg in die Landesliga zählt.

Foto: Matzerath

Fast drei Monate ist es jetzt her, dass der SC Reusrath (SCR) in der letzten Runde des Kreispokals mit 1:0 beim FC Monheim (FCM) siegte und sich dadurch für den Niederrheinpokal qualifizierte. Weil der SCR danach den Aufstieg zur Bezirksliga schaffte und der FCM den Sprung in die Landesliga knapp verpasste, gibt es jetzt in der Saison 2012/2013 ein Wiedersehen. Die Nachbarn treffen in der Gruppe 2 sogar direkt am ersten Spieltag aufeinander (morgen, 16 Uhr, Rheinstadion) und die Karten sind sicher neu gemischt.

"Das ist David gegen Goliath", meint Reusraths Trainer Udo Dornhaus. Für ihn ist die Rollenverteilung sonnenklar: "Die Chancen stehen eindeutig besser für Monheim. Mir wäre ein leichterer Gegner zu Hause zum Auftakt lieber gewesen."

Der Titelanwärter FC Monheim nimmt seine Favoritenrolle an und will sich deshalb nicht mit einem Unentschieden begnügen. "Die Pokalniederlage war letzte Saison. Das bleibt zwar im Hinterkopf, spielt aber insgesamt keine große Rolle mehr. Wir freuen uns, dass wir direkt mit einem Derby gegen einen motivierten Aufsteiger starten", betont Trainer Karim El Fahmi.

15 Abgänge und elf Neue

In der Gruppe 1 der Bezirksliga sind der Aufsteiger FC Monheim II, der SSV Berghausen und der Landesliga-Absteiger HSV Langenfeld zu Hause. Die schwierigste Lage hat dabei HSV-Coach Oliver Fecker, denn 15 Abgänge aus dem ehemaligen Landesliga-Kader und ein Spielerschwund in der Zweiten (Kreisliga) sorgen für eine magere personelle Besetzung. Geblieben sind lediglich Oliver Wölkert, Michael Dahmen und Sanjin Nozic, die nun gemeinsam mit elf Neuen eine ordentliche Saison probieren wollen. Die Partie beim DSV 04 Düsseldorf wird auf jeden Fall zu einem echten Härtetest (Sonntag, 15 Uhr).

Für den SSV Berghausen endete die Saison-Vorbereitung mit einem Schock. Dennis Herhalt, der es in den Tests auf 13 Tore brachte, erlitt einen Beinbruch und fällt nun lange aus. "Wir wollen trotzdem versuchen, gut in die Saison zu kommen und die Last auf viele Schultern zu verteilen", sagt Trainer Siegfried Lehnert. Die erste Aufgabe bei der SG Unterrath wird jedoch ebenfalls schwierig (Sonntag, 15 Uhr).

Duell auf Augenhöhe?

Der FC Monheim II, der mit einem im Vergleich zur Aufstiegs-Saison fast unveränderten Team antritt, ist beim SV Hösel zu Gast (Sonntag, 15 Uhr). Obwohl Hösel 2011/2012 nur fünf Punkte vor dem ersten Abstiegsrang landete, setzte FCM-Trainer Michael Will seine Elf nicht unter Druck: "Ich denke, Hösel hat in etwa unsere Qualität. Drei Punkte werden damit aber nicht automatisch zur Pflicht."

(sasi)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort