1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld
  4. Lokalsport

Fußball: Derbypleite: Zweite des FCM muss die Fußball-Bezirksliga verlassen

Fußball : Derbypleite: Zweite des FCM muss die Fußball-Bezirksliga verlassen

Monheim II hatte beim 2:6 gegen den Nachbarn SSV Berghausen keine Chance. Trainer Michael Will war enttäuscht, sah als Grund für den Abstieg aber eher die miserable erste Serie seiner Mannschaft.

Der Fußball-Bezirksligist FC Monheim II (FCM) verlor sein Abstiegsfinale gegen den Nachbarn SSV Berghausen deutlich mit 2:6 (1:3), sodass die Chance zur Rettung allein deshalb bereits auf den Nullpunkt gesunken war. Als dann auch noch der direkte Monheimer Konkurrent VfB Solingen beim BV Gräfrath einen hohen 8:2 (3:2)-Sieg ergatterte, stand der FCM endgültig als Absteiger in die Kreisliga fest. In der Abschluss-Tabelle landete der VfB noch am rettenden Ufer (Elfter/44 Punkte), während sich die Elf um FCM-Trainer Michael Will als Zwölfter (41 Zähler) aus der Bezirksliga verabschiedet. "Es war ein blutleerer Auftritt von uns. Trotzdem haben wir den Abstiegskampf nicht heute, sondern in der Hinrunde verloren. 15 Punkte waren einfach zu wenig, um am Ende den Klassenerhalt zu erreichen zu können", sagte Will enttäuscht.

Monheim musste schnell erkennen, dass der bestens motivierte SSV (Sechster/50 Zähler) überhaupt keine Geschenke an den bedrohten Nachbarn verteilen wollte. "Meine Mannschaft hat eine klasse Einstellung bewiesen'', urteilte der zufriedene SSV-Coach Siegfried Lehnert, ,,obwohl es für uns um nichts mehr ging, wollten wir uns nichts nachsagen lassen. Alleine aus Fairness haben wir alles gegeben."

  • Lokalsport : Unglücklich: SSV Berghausen verliert noch alle drei Punkte
  • Meerbusch : FCB und SSV im Abstiegskampf
  • Vier Jahre spielte Roberto Guirino für
    Fußball, Oberliga : Guirino ist im Derby mittendrin

Berghausen ging in der 18. Minute in Führung, als Dennis Többen die Vorarbeit von Samet Topcu konsequent zum 1:0 nutzte. Die Monheimer auf der anderen Seite hatten immer wieder erhebliche Probleme mit der Offensive - weil das Passspiel viel zu unpräzise war. Dadurch konnten die Gäste oft einfach das Spielgerät erobern und schnelle Gegenstöße setzen. Berghausen konterte sogar nach Belieben. Dennis Többen schoss noch knapp vorbei (25.), ehe Marcel Ogon einen weiteren Konter zum 2:0 (29.) verwertete. Anschließend brachte Tobias Timm den FCM zwar auf 1:2 heran (31. Vorlage von Tim Seemann), aber wenig später war Berghausens Topcu zur Stelle -3:1.

Entschieden war das Spiel nur 42 Sekunden nach dem Seitenwechsel, weil Monheims Kevin Rudi Warnke ein Eigentor fabrizierte (46.). Will: "Das 1:4 war unser Genickbruch." Dass Evgenij Garanin das 2:4 gelang (59.)), musste deshalb als wertlose Ergebniskosmetik gelten. Unruhe entstand lediglich noch einmal, als FCM-Spieler Tim Seemann wegen eines Fouls am Berghausener Kapitän Nick Nolte die Rote Karte sah (61.). Der SSV kam anschließend durch weitere Treffer von André Köhler (75./Elfmeter) und Topcu (90.+1) zum 6:2-Endstand. Der Monheimer Abstieg war hier allerdings längst besiegelt.

(fas)