Lokalsport: Derby eine Qual für TuSpo-Trainer Daniel Honnef

Lokalsport : Derby eine Qual für TuSpo-Trainer Daniel Honnef

Im Derby der Fußball-Kreisliga A Solingen verlor TuSpo Richrath gegen die Sportfreunde Baumberg II verdient mit 1:3 (0:1). "Die Baumberger waren uns in allen Belangen überlegen", sagte Richraths Trainer Daniel Honnef, "sie haben uns heute an die Wand gespielt. In den 90 Minuten war es für mich als Trainer eine Qual, das Spiel anzugucken." Während TuSpo mit zehn Punkten im Mittelfeld zu Hause ist, gehört die Reserve der Sportfreunde (16 Zäher) als Dritter zur Führungsgruppe.

Die Sportfreunde dominierten die Partie und die Hausherren konnten sich nur wenige gefährliche Torchancen erspielen. Baumberg hätte bereits früh und entscheidend in Führung gehen können, aber Michael Rentmeister (4.), Samir Al Khabbachi (7.), Marcel Bergkemper (31.) und Daniel Nowak (33.) vergaben ihre hochkarätigen Chancen. Dann erzielte Mario Heinze nach der Vorarbeit von Rentmeister kurz vor der Pause die längst fällige 1:0-Führung (43.).

"Bis auf die Chancenverwertung war die erste Halbzeit sehr gut. Die zweite Halbzeit lief danach gut für uns. Insgesamt war unsere Leistung zufriedenstellend", sagte Baumbergs Coach Jörn Heimann. Kurz nach der Pause besorgte SFB-Kapitän Bergkemper das 2:0 (48.), ehe Timo Brettschneider die Vorarbeit von Tobias Schippenbach zum 3:0 (78.) verwertete. Simon Graf verkürzte für die Hausherren kurz vor Schluss zum 1:3-Endstand (87.).

(fas)