Überraschung nach vielen Querelen in Düsseldorf: Stadtspitze wechselt Standort für den Opern-Neubau
EILMELDUNG
Überraschung nach vielen Querelen in Düsseldorf: Stadtspitze wechselt Standort für den Opern-Neubau

Fußball Derby als Gipfeltreffen

Fußball · Es ist ein Gipfeltreffen. Außerdem bietet das Spitzenspiel der Fußball-Kreisliga zwischen dem Tabellenführer FC Monheim II und seinem Verfolger HSV Langenfeld II den besonderen Reiz eines Derbys (Sonntag, 13 Uhr, Rheinstadion).

 Ich habs doch gewusst: Trainer Udo Dornhaus und der SC Reusrath haben sich in der Fußball-Kreisliga immer mehr in den Vordergrund geschoben. Mittlerweile ist das Team sogar ein aussichtsreicher Aufstiegskandidat.

Ich habs doch gewusst: Trainer Udo Dornhaus und der SC Reusrath haben sich in der Fußball-Kreisliga immer mehr in den Vordergrund geschoben. Mittlerweile ist das Team sogar ein aussichtsreicher Aufstiegskandidat.

Foto: Matzerath (ARCHIV)

Beide belegen mit jeweils 47 Zählern einen Aufstiegsplatz — und beide spüren den Atem der Verfolger im Nacken. Besonders der Dritte VfL Witzhelden und der Vierte SC Reusrath (jeweils 44 Zähler) lassen nicht locker. Hilfreich für Monheim: Dem Spitzenreiter werden höchstwahrscheinlich noch drei Zähler für die am vergangenen Wochenende abgebrochene Partie gegen den TVV Anadolu Munzur überwiesen.

Vor allem der HSV darf nicht verlieren, weil er sonst wegen des schlechteren Torverhältnisses gegenüber den anderen aus den Aufstiegsplätzen zu fallen droht. "Sollten wir den Aufstieg jetzt nicht packen, wäre das natürlich ein wenig enttäuschend. Trotzdem überwiegt die Freude, dass wir überhaupt oben dabei sind und so vielen personell eigentlich besser aufgestellten Mannschaften Paroli bieten", sagt HSV-Coach Kersten Klein.

Reusrath schnuppert nach dem 2:1 vom vergangenen Wochenende bei der HSV-Zweiten wieder Morgenluft und macht sich berechtige Hoffnungen im Kampf um den Aufstieg. Die derzeitigen Leistungen sprechen ohnehin für sich und der SCR könnte seine gute Ausgangslage beim momentan eher schwachen TSV Aufderhöhe festigen (Sonntag, 15 Uhr), der erst am vergangenen Wochenende beim GSV Langenfeld unter die Räder kam.

Anschluss beinah weg

Die Sportfreunde Baumberg II, lange ganz oben dabei, befinden sich in einem Formtief. Weil das Team um Trainer Thomas Zak zuletzt aus vier Spielen nur vier Punkte erzielte, liegt es inzwischen als Sechster bereits sechs Punkte hinter der Spitze. Die Aufgabe beim Letzten Srbija Leverkusen sollte dennoch lösbar sein (Sonntag, 15 Uhr). Der GSV Langenfeld tritt beim Solinger SC 95/98 an (15 Uhr).

(mroe)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort