Lokalsport: Berghausen will wieder perfektes Turnier

Lokalsport: Berghausen will wieder perfektes Turnier

Die Stadt Langenfeld scheint sich im Fußball-Verband Niederrhein (FV) immer mehr zum Zentrum des Hallen-Fußballs zu entwickeln. Erst vor zwei Wochen war der SSV Berghausen erneut der Gastgeber für die FVN-Endrunde der B-Junioren. Jetzt treffen sich morgen ab 12 Uhr die C-Junioren in den Hallen am Konrad-Adenauer-Gymnasium - und die Organisation übernimmt wieder der SSV, für den aber die Niederrhein-Endrunde der C-Junioren eine Premiere ist. Mit von der Partie sind unter anderem alle Hallenmeister aus den 13 Kreisen des FVN. Für den Kreis Solingen starten Berghausen und der SSV Lützenkirchen. Zu den weiteren Klubs, die sich qualifizieren konnten, gehören der ETB SW Essen, der KFC Uerdingen, der Kevelaerer SV und Fortuna Mönchengladbach. Der Eintritt zum Turnier ist frei.

Auch die C-Junioren spielen ein Futsal-Turnier - also nach der vom Welt-Fußballverband anerkannten Form des Hallenfußballs. Es gibt zur Begrenzung des Spielfeldes keine Banden, sondern Linien, und der Ball ist sprungreduziert. 16 Teams sind zunächst auf vier Gruppen aufgeteilt, die Erstplatzierten kommen weiter. Das Finale ist für 18.30 Uhr vorgesehen. Die besten drei Vereine vertreten den FVN bei den Westdeutschen Hallenmeisterschaften.

Ob der SSV sportlich eine entscheidende Rolle einnehmen kann, ist angesichts starker Konkurrenz nicht sicher. Als sicher gilt jedoch, dass Berghausen wieder alles für ein Gelingen des Turniers geben wird - wie bei den B-Junioren. Sicher ist auch, dass die Hallen am Konrad-Adenauer-Gymnasium in den nächsten Jahren ebenfalls für die FVN-Meisterschaften zur Verfügung stehen. Langenfeld scheint sich eben zum Zentrum des Hallen-Fußballs zu entwickeln.

(kd-)