1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld
  4. Lokalsport

Fußball: Berghausen ringt Favoriten nieder

Fußball : Berghausen ringt Favoriten nieder

Sebastian Claus traf in der Nachspielzeit zum 3:2 für den Fußball-Bezirksligisten.

Dem Fußball-Bezirksligisten SSV Berghausen gelang durch den überraschenden 3:2 (1:0)-Erfolg über den Tabellenzweiten Rather SV der vielleicht entscheidende Schritt aus der Abstiegszone. "Wir haben heute mit Leidenschaft Fußball gespielt. Die Mannschaft hat gezeigt, dass sie da ist. Das war ein Riesenschritt in Richtung Klassenerhalt", fand auch Trainer Siegfried Lehnert, dem wichtige Leute fehlten - wie so oft in dieser Saison. Allerdings stand in Abwehrchef Martin Czogalla eine wichtige Stütze wieder zur Verfügung.

Deshalb präsentierten sich die Gastgeber in der Defensive von der erste Minute an stabil. Außerdem gelang es dem SSV immer wieder, sich durch eigene Offensivaktionen Luft zu verschaffen. Eine dieser Szenen führte zum 1:0 (38.) durch Sebastian Claus, der den Gästetorwart mit einem nicht sehr harten Schuss komplett auf dem falschen Fuß erwischte.

Nach dem Wechsel langten die favorisierten Rather innerhalb von zwei Minuten doppelt zu - 1:2 (56./58.). "Wenn man an die letzten Wochen zurückdenkt, hätte man nicht davon ausgehen können, dass wir noch einmal wiederkommen", fand Lehnert, "aber die Mannschaft hat eine hervorragende Reaktion gezeigt." Der SSV stemmte sich gegen die drohende Niederlage und wurde belohnt, denn der kurz zuvor eingewechselte Demetrio Scelta traf zum 2:2 (82.). Als der Unparteiische gleich vier Minuten Nachspielzeit anzeigte, sorgte das beim SSV zunächst für Unmut. "Ich habe den Abpfiff herbeigesehnt", gab Lehnert ehrlich zu. Als die letzte Aktion des Spiels allerdings zum späten 3:2-Siegtreffer (90.+4) durch Sebastian Claus führte, kannte der Jubel in Berghausen keine Grenzen mehr.

(mroe)