1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld
  4. Lokalsport

Lokalsport: Berghausen II hat Glück im Derby

Lokalsport : Berghausen II hat Glück im Derby

Dennis Haarmann traf in der Nachspielzeit zum 1:0 bei TuSpo Richrath.

Der SSV Berghausen II entschied das Lokalderby in der Fußball-Kreisliga A Solingen bei TuSpo Richrath ganz spät für sich - 1:0 (0:0). Damit befinden sich die Berghausener mit 18 Punkten auf dem zwölften Platz und sie haben fünf Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge. Richrath dagegen ist mit 15 Punkten nur zwei Zähler von der Gefahrenzone entfernt.

Berghausen feierte im vierten Spiel unter der Regie seines neuen Trainers Stefan Röttgen den zweiten Dreier, obwohl es bis zur Schlussminute nach einer Nullnummer aussah. "Ein Remis wäre gerecht gewesen. Wir hatten das Glück des Tüchtigen", meinte SSV-Coach Röttgen, der seinem ersatzgeschwächten Team eine geschlossene Mannschaftsleitung attestierte. TuSpo-Obmann Andreas Vollmer sprach von einer unglücklichen Niederlage: "Angesicht des Spielverlaufs hätte das von der Taktik geprägte Spiel keinen Sieger verdient gehabt. Einige Schiri-Entscheidungen waren mehr als umstritten."

Nach einer ausgeglichen Partie überschlugen sich in der Schlussphase die Ereignisse. In der Nachspielzeit erzielte Dennis Haarmann per Direkt-Abnahme das Tor des Tages zum 1:0 (90.+1), bevor SSV-Keeper Patrick Zimmermann einen Schuss von Benedikt Kremer entschärfte (90.+2). Die Richrather hatten hier noch ein klares Handspiel eines Berghauseners gesehen.

TuSpo Richrath: Schleiden, Yilmaz (75. Plappert), Siemon, Uebber, Wirtz, Miltkau (71. Peitz), Dambrowski, Seidel (62. Wermke), Lindemann, Pape, Kremer.

SSV Berghausen II: Zimmermann, Christian Kleefisch, Konstanty, Patrick Habermann (78. Prior), Thomas Komorek, Joch, Bürger, Schatte, Pascal Habermann, Paul (76. Dahlmann), Haarmann.

(ts-)