Fußball: Berghausen geht im Test gegen Wülfrath unter

Fußball : Berghausen geht im Test gegen Wülfrath unter

Zuletzt hatte sich der Fußball-Bezirksligist SSV Berghausen viel Selbstvertrauen erarbeitet, weil er in den Tests beim Landesliga-Absteiger TSV Ronsdorf (4:1) und beim Landesligisten VfL Benrath (4:0) zwei sehr starke Leistungen brachte. Doch nun musste die Mannschaft von Trainer Siegfried Lehnert durch die 1:4 (1:4)-Niederlage beim Bezirksligisten 1. FC Wülfrath einen Rückschlag hinnehmen. Dabei offenbarten die Berghausener erhebliche Defizite in der Defensive. "Wir haben gegen einen guten Gegner gespielt. Wir sind damit zufrieden, dass wir uns nach dem frühen Rückstand aufgebäumt haben und das Ergebnis korrigieren wollten", meinte Lehnert.

Zunächst hatte Marius Lindemann eine sehr gute Chance vergeben (4.), ehe die Gastgeber die Führung erzielten (10.). Anschließend trafen die Wülfrather zum 2:0 (12.), weil das Stellungsspiel in der SSV-Abwehr nicht stimmte. Nach einem Pass in die Tiefe schafften die Hausherren das 3:0 (23.). Lehnert: "Der Gegner kam jeweils in eine so gute Position, dass die Schüsse nicht mehr haltbar waren." Beim 0:4 (31.) ließ der SSV erneut die richtige Zuordnung vermissen, bevor Georgios Ilios verkürzen konnte (44.).

Den Berghausenern macht nun Hoffnung, dass sie im zweiten Spielabschnitt mehr Stabilität ausstrahlten. "Dann haben wir ein ordentliches Spiel gemacht und es war ein Duell auf Augenhöhe", stellte Lehnert fest. "Wir haben hinten nichts mehr zugelassen." Weil Lindemann (48./70.) und Philipp Betz (62.) vorne Möglichkeiten ausließen, konnte keine weitere Ergebniskosmetik betrieben werden. Der SSV will im nächsten Test am Donnerstag (19.30 Uhr) beim Kreisligisten Garather SV über die gesamte Spielzeit konzentriert agieren.

(fas)