Lokalsport: Berghausen findet in Hilden immer die richtige Antwort

Lokalsport: Berghausen findet in Hilden immer die richtige Antwort

Zunächst schien sich ein offener Schlagabtausch zu entwickeln, doch am Ende war es eine klare Angelegenheit - und der Fußball-Bezirksligist SSV Berghausen gewann beim VfB Hilden II mit 5:1 (2:0). "Die Hildener hatten die eine oder andere Möglichkeit, die sie aber kläglich vergeben haben. Meine Mannschaft hat sowohl defensiv als auch offensiv gut gespielt", fand SSV-Trainer Siegfried Lehnert. Während Berghausen mit jetzt 23 Punkten Rang drei belegt, ist der VfB lediglich Elfter (14 Zähler).

Timo Kruse verwertete die Vorarbeit von Robin Bastian zum 1:0 (3.) der Berghausener, ehe Hildens Dennis Lichtenwimmer an SSV-Keeper Oliver Wazakowski scheiterte (5.). Dann vergab Nick Hellenkamp für den VfB (16.). und Robin Scholer legte per Distanzschuss das 2:0 (30.) für den SSV hinterher. Nach dem 1:2 (54.) der Hausherren durch Kapitän Lukas Schmetz schien die Partie auf der Kippe zu stehen, doch Berghausen antwortete mit dem 3:1 (56.) von Bastian.

Anschließend spielte Kruse uneigennützig auf Demba, der zum 4:1 (60.) einschob. Spätestens jetzt war das Spiel entschieden, doch die Berghausener wollte das Ergebnis nicht nur verwalten. Marius Lindemann eroberte den Ball vom VfB-Keeper - 5:1 (76.). Und Berghausen ließ weitere gute Möglichkeiten aus (81./85.). "Ein noch höheres Ergebnis wäre des Guten zu viel gewesen", fand SSV-Coach Lehnert.

  • Lokalsport : SSV Berghausen verkauft sich teuer beim Tabellenzweiten

SSV Berghausen: Wazakowski, Witt (78. C. Lehnert), Granholm, Bastian, Schwidden, Grutza, Franken, Scholer (68. Tuncer), Demba, Stephan (34. Lindemann), Kruse.

(fas)