1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld
  4. Lokalsport

Beim Hallenturnier des SSV sind Derbys das Salz in der Suppe

Fußball : Beim Hallenturnier des SSV sind Derbys das Salz in der Suppe

Gastgeber Berghausen hat sein Mittelfeld verstärkt, beim SC Reusrath ist Florian Franke wieder fit.

Niedrige Temperaturen, Wind, Regen – es gibt besseres Fußball-Wetter als das im Januar. Nach der Langenfelder Stadtmeisterschaft Ende Dezember freut sich der Bezirksligist SSV Berghausen deshalb besonders auf seinen Blumentopf-Cup. „Ich finde Hallen-Fußball grundsätzlich gut. Insgesamt wird die Verletzungsgefahr überbewertet, wenn sich die Spieler an die Regeln halten und keine überharten Fouls begehen“, erklärt SSV-Coach Patrick Michaelis.

Am Samstag (Beginn 12 Uhr, Halle Konrad-Adenauer-Gymnasium) eröffnet der SSV als Gastgeber das Turnier gegen den SC Hitdorf (Kreisliga A Köln). Darüber hinaus gehören noch die Düsseldorfer Vereine SV Wersten 04 (Kreisliga A) und VfL Benrath (Bezirksliga) zur Gruppe A. Auch in der Gruppe B sind viele interessante Duelle zu erwartet, denn die Bezirksligisten SC Reusrath (SCR) und SF Baumberg II (SFB) sowie die A-Kreisligisten VfB Langenfeld und SSV Berghausen II begegnen sich in Derbys. Jede Partie dauert 15 Minuten. Nach den beiden Halbfinal-Partien (ab 16.15 Uhr) und dem Spiel um den dritten Platz (17.10 Uhr) ist für etwa 17.30 Uhr das Finale vorgesehen.

  • Fußball : SSV Berghausen enttäuscht und verliert deutlich
  • Fußball : Berghausen hat noch einige Baustellen
  • Patrick Michaelis blickt kritisch auf die
    Fußball : SSV Berghausen erlebt in der Hinrunde Höhen und Tiefen

In der Winterpause haben sich die Berghausener mit dem talentierten Mittelfeldmann Benedikt Brusberg (23) von Rhenania Hochdahl (Kreisliga A Düsseldorf) verstärkt. Brusberg gilt als ein schneller Spieler, der sich auf den Außenbahnen am wohlsten fühlt, kann aber durchaus auch auf weiteren Mittelfeld-Positionen zum Einsatz kommen. „Es kann sein, dass wir noch einen Abgang verzeichnen werden, aber das steht bisher nicht genau fest“, sagt Michaelis.

Die Reusrather freuen sich über einen zumindest gefühlten Neuzugang, denn Spielmacher Florian Franke (25) hat seine Rücken- und Leistenprobleme überstanden und kehrt aufs Spielfeld zurück. Zuletzt konnte er beim Test gegen den Oberligisten FC Monheim (1:1) erstmals rund 20 Minuten lang mitwirken. SCR-Trainer Ralf Dietrich ist sehr zufrieden: „Florian ist für uns ein ganz wichtiger Mann, weil er technisch unheimlich versiert ist.“ Bei der Stadtmeisterschaft scheiterte der SCR kürzlich im Halbfinale gegen Berghausen (1:4), das sich im Endspiel nach einem Neunmeterschießen gegen den Nachbarn HSV Langenfeld geschlagen geben musste (4:5). Diesmal will Dietrich mit seinem Team erneut mindestens das Halbfinale erreichen.

Nach der Trennung von Coach Jörn Heimann werden die Baumberger von Daniel Haak und Sven Steinfort betreut. Die Sportfreunde wollen allerdings beim Turnier einige ihrer Stammkräfte schonen. „Die älteren Spieler werden eine Pause bekommen, weil sie oft schon unter gesundheitlichen Problemen leiden“, erklärt Haak, „dafür erhalten die jüngeren Spieler eine Chance. Wir werden den einen oder anderen A-Jugendlichen mitnehmen. Beim Blumentopf-Cup geht es für mich vor allem um den Spaß.“