Lokalsport: Baumbergs Zweite gewinnt - weil sie effektiver spielt

Lokalsport: Baumbergs Zweite gewinnt - weil sie effektiver spielt

Der Meisterschafts-Kandidat SF Baumberg II (SFB) setzte sich im Lokalderby gegen TuSpo Richrath knapp mit 2:1 (1:0) durch und liegt deshalb weiter an der Tabellenspitze. Der fünfte Sieg im fünften Heimspiel war dabei auf die effektive Spielweise der Hausherren zurückzuführen, während die Richrather zu wenig Gefahr ausstrahlten - und nach der fünften Saison-Niederlage auf Rang elf abgerutscht sind (zwölf Zähler).

Die Baumberger erwischten einen Auftakt nach Maß, weil Marcel Bergkemper eine tolle Einzelaktion mit einem Schuss in den linken oberen Winkel abschloss - 1:0 (2.). In der Folge bestimmten die Richra-ther das Geschehen, bevor sich die Hausherren kurz vor der Pause zurückmeldeten. Tolga Bozkurt (38.) und Marc Dieckerhoff (42.) trafen allerdings lediglich das Aluminium des Richrather Kastens. In Durchgang zwei ergriffen die Hausherren die Initiative und erzielten durch Benedikt Vogt per Kopf auch das 2:0 (65.). TuSpo startete dann eine Schluss-Offensive, doch mehr als das späte 1:2 (86.) von Marco Uebber sprang nicht mehr heraus.

"Angesichts der zwei verschiedenen Halbzeiten wäre eine Punkteteilung gerecht gewesen, doch wir waren in den entscheidenden Momenten cleverer. Nach unseren beiden Toren haben wir uns ausgeruht", fand Baumbergs Co-Trainer Sven Steinfort, der den urlaubenden Chefcoach Jörn Heimann vertrat. Richraths Sportlicher Leiter Andreas Vollmer sah es ähnlich: "Ein Punkt wäre möglich gewesen, doch wir haben zu viele Chancen ausgelassen. Uns fehlt ein Knipser."

  • Lokalsport : FC Monheim II zerlegt Richrather im Derby - 8:0

Baumberg II: Litschko, Bergmann, Psiorz, Vogt, Tekdemir, Bozkurt, Bergkemper, Beydilli (69. Köhler), El Shentenawy, Steinfort, Dieckerhoff (45. Pitsch/88. Prasse).

TuSpo Richrath: Böckamp, Auwermann, Siemon, Radtke, Peitz, Uebber, Koch (63. Wirtz), Gabriel, Wermke, Plappert, Pape (46. Lazar).

(ts-)