Tennis : Baumbergs Herren 60 überraschen

Das 5:4 am letzten Spieltag brachte noch den zweiten Platz in der 1. Verbandsliga.

Ein voller Erfolg war die Medenspiel-Saison 2019 für die Tennis-Herren 60 des Baumberger TC (BTC). Weil der BTC zum Abschluss noch einen überraschenden 5:4-Erfolg beim TC Rheinstadion Düsseldorf erzielte, beendete er die Serie in der 1. Verbandsliga auf dem zweiten Tabellenplatz hinter dem ungeschlagenen Meister Eintracht Duisburg (7:0 Punkte). Vizemeister Baumberg (5:2) verlor in der frühen Phase der Meisterschaft nur am ersten Spieltag gegen den TK 78 Oberhausen (4:5) und am dritten in Duisburg (2:7). In Düsseldorf hieß es nach den Einzeln 4:2 für den BTC, ehe Hans Kunzelmann/Rainer Asmussen im dritten Doppel den zum Gesamtsieg fehlenden Punkt holten (6:3, 6:4).

Herren 60, 1. Verbandsliga: TC Rheinstadion Düsseldorf – Baumberger TC 4:5. Einzel: Frank Boden – Axel Fuhrmann 6:2, 6:1; Werner Bauwens – Hans-Jürgen Krissel 5:7, 2:6; Michael Stracke – Karl-Uko Bültena 6:0, 4:6, 10:7 (Match-Tiebreak); Alfred Halbach – Norbert Pergande 5:7, 5:7; Wolfgang Eirmbter – Peter Flakus 3:6, 6:7; Mauritius Ferrari – Hans Kunzelmann 5:7, 0:6; Doppel: Boden/Bauwens – Krissel/Bültena 6:1, 7:5; Stracke/Halbach – Flakus/Anhut 6:4, 6:2; Eirmbter/Ferrari – Kunzelmann/Asmussen 3:6, 4:6.

Den Titel in der Bezirksklasse C sicherten sich die Herren 40, die ihre Bilanz mit dem 6:3 beim Solinger TC 1902 II auf fünf Partien und fünf Siege ausbauten. Baumberg tritt zwar am Samstag (14 Uhr) noch beim TC BW Elberfeld III an, ist aber nicht mehr von der Spitze zu verdrängen. Der Zweite PSV Velbert (4:2) und der Dritte Solingen (3:2) haben bereits zwei Mal verloren. Punkte gegen Solingen: Herbert Jobst 6:2, 6:4; Marco Schnepf 6:3, 6:0; Sascha Hanf 3:6, 7:6, 10:6 ()Match-Tiebreak); Gernot Mayer 6:1, 6:2; Jobst/Schnepf 6:4, 6:0; Mayer/Jürgen Koch 6:1, 7:6.

Ihre bislang beste Abschluss-Pllatzierung schafften die Damen, deren Mannschaft sich aus Spielerinnen der drei Monheimer Vereine Rot-Gelb, Blau-Weiß und BTC zusammensetzt. Die Bilanz von 4:2 Siegen brachte in der Bezirksklasse B unter dem Strich Rang drei hinter dem TC Hilden (6:0) und dem SC RW Remscheid (5:1). Die Baumberger Herren gewannen ihre vorletzte Partie mit 8:1 gegen den PTSV Wuppertal und wahrten dadurch die kleine theoretische Chance zum Aufstieg. Eine Runde vor dem Saisonende liegt der BTC (3:1) auf dem zweiten Platz hinter dem Merscheider TV (4:0).

Baumberger Punkte gegen den PTSV Wuppertal: Julius Busemann 6:2, 6:0; Lennart Eisenblätter – Dennis Rau 6:1, 6:3; Jan-Luka Trapp – Jonathan Lotz 6:1, 6:0; Marco Schnepf 2:6, 7:6, 10:7 (Match-Tiebreak); Michael Stiebitz 6:0, 6:0 (ohne Spiel); Busemann/Eisenblätter 6:0, 6:0 (ohne Spiel); Trapp/Döhr 6:0, 6:0 (ohne Spiel); Schnepf/Stiebitz 6:0, 6:0 (ohne Spiel).

Mehr von RP ONLINE