Fußball: Baumbergs "Co" sieht nach 7:0 noch Verbesserungsbedarf

Fußball : Baumbergs "Co" sieht nach 7:0 noch Verbesserungsbedarf

Fancisco Carrasco war mit dem 7:0-Erfolg des Fußball-Oberligisten gemäßigt zufrieden. Torjäger Lopez-Torres traf dreifach.

Francisco Carrasco will immer das Maximum erreichen. Der Co-Trainer des Fußball-Oberligisten SF Baumberg (SFB) ist nie völlig zufrieden, sondern er sieht immer Steigerungsmöglichkeiten. Selbst nach guten Leistungen. Davon profitiert auch seine Mannschaft, weil deren Entwicklung dadurch kontinuierlich vorangetrieben wird. Nach intensiven Trainingseinheiten setzten sich die SFB jetzt durch eine ordentliche Leistung beim Bezirksligisten SG Kaarst mit 7:0 (4:0) durch - doch Carrasco fand trotzdem ein Haar in der Suppe.

"Wir haben nach der langen Woche den Ball laufen lassen und auch nach der Pause weitergespielt. Wenn wir aber die eine oder andere Situation besser ausgespielt hätten, wäre das Ergebnis für uns am Ende noch höher ausgefallen. Es waren zwar auch Gegentore möglich, aber unsere Abwehr hat das hinten schon gut gemacht", urteilte Carrasco, der den urlaubenden Cheftrainer Salah El Halimi vertritt.

Die Baumberger machten von Anfang an deutlich, dass sie zwei Spielklassen über den Gastgebern stehen. Mit einem sehenswerten Lupfer erzielte der Torjäger Miguel Lopez-Torres die Führung (12.), ehe Muhammet Ucar durch einen Abstauber per Kopf zum 2:0 (21.) traf. Anschließend landete Shanthushan Srikanthan einen Volltreffer in den Winkel - 3:0 (23.). Nach einer überragenden Vorarbeit von Pascal Schmitz erhöhte Lopez-Torres auf 4:0 (37.).

Im zweiten Spielabschnitt schalteten die Baumberger keinen Gang zurück, sondern spielten weiterhin mutig nach vorne. Zunächst erzielte Lopez Torres nach einer weiteren Vorlage von Schmitz das 5:0 (51.), ehe Louis Klotz einen Alleingang vollendete (71.). Carrasco: "Das war einfach ein sensationelles Tor von Louis." Nachdem Ucar das 7:0 (85.) markiert hatte, vergaben die Gäste weitere Chancen. "Wir hatten gute Kombinationen, aber die letzte Konsequenz hat gefehlt. Daran können wir noch arbeiten", stellte der Assistent fest.

Am Mittwoch (19.30 Uhr, Sandstraße) wollte Baumberg eigentlich einen Test gegen den VfL Leverkusen bestreiten, doch der Mittelrheinligist sagte kurzfristig ab. Dafür springt dessen Liga-Konkurrent FC Pesch 1956 ein. "Ich bin froh darüber, dass wir einen neuen Gegner haben, denn die Jungs sollen Spielpraxis bekommen", meint Carrasco. Am Samstag (15 Uhr) gibt es dafür beim Mittelrheinligisten SV Bergisch Gladbach 09 eine weitere Gelegenheit, sich für die Saison einzuspielen.

(fas)