1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld
  4. Lokalsport

Lokalsport: Baumberger hoffen auf volles Haus

Lokalsport : Baumberger hoffen auf volles Haus

Der Fußball-Oberligist trifft am 8. Juli im Langenfelder Stadion an der Jahnstraße auf Bayer Leverkusen. Im Juli 2003 sahen über 3000 Zuschauer den 6:2-Sieg des Bundesligisten gegen den damaligen Verbandsligisten TuSpo Richrath,

Die Ruhe ist bald auch offiziell wieder vorbei. Am Samstag (1. Juli) beginnt der Fußball-Oberligist SF Baumberg (SFB) mit der Vorbereitung auf die Saison 2017/2018. Die meisten Hausaufgaben hat Baumberg gemacht, denn lediglich für ein bis zwei Positionen könnte es noch Zugänge geben. Mächtig Betrieb herrscht dafür hinter den Kulissen, weil es den ersten Höhepunkt zu organisieren gilt. Nicht mal eine Woche nach dem Trainingsstart trifft Baumberg am 8. Juli um 14.30 Uhr im Langenfelder Stadion an der Jahnstraße auf den Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen.

Klar: Für die Profis wird die Partie kein ernsthafter Test sein, sondern vor allen Dingen eine Werbemaßnahme in der Nachbarschaft. SFB-Trainer Salah El Halimi sieht es für sein Team dennoch realistisch: "Wir werden eine schöne Laufeinheit bekommen." Trotzdem gönnt er seinen Spielern den Auftritt: "Das ist großartig. Diese Möglichkeit, gegen einen Top-Bundesligisten zu spielen, bekommst du ja nicht so oft." Das Spiel dürfte Baumberg an die Grenzen bringen - und vielleicht zusätzlichen Schwung für die Vorbereitung. Der Vorsitzende Jürgen Schick, bei dem die Organisationsfäden zusammenlaufen, wünscht sich neben einem anständigen Resultat vor allem eins: Das Spiel soll ein Fußballfest werden.

Der Kartenvorverkauf hat begonnen. Tickets gibt es an folgenden Stellen: Vereinsheim Sportfreunde Baumberg, Sandstraße 77 a, 40 789 Monheim; Vereinsheim VfB Langenfeld, Jahnstraße 4, 40 764 Langenfeld (Dienstag und Donnerstag von 18 Uhr bis 21 Uhr); Imbiss Futterkrippe, Hauptstraße 50 in 40 789 Monheim; Fanshop Bayer 04 Leverkusen, Leverkusen-City, Wiesdorfer Platz 9 in 51 373 Leverkusen. Die Preise: Sitzplatz Vollzahler zwölf Euro; Stehplatz Vollzahler zehn Euro; ermäßigte Karten sieben Euro (Schwerbehinderte, Studenten, Rentner, Jugendliche 16 bis 18 Jahre); freier Eintritt für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren. Die Sitzplatz-Tickets, die es nur in begrenzter Zahl gibt, werden ausschließlich im Vereinsheim der Sportfreunde an der Sandstraße verkauft.

Die Kassen am Stadion öffnen um 12.30 Uhr. Da es Sicherheitskontrollen geben wird, sollten Fußball-Fans rechtzeitig da sein - und etwas Geduld mitbringen. Es gelten die auch bei Meisterschafts-Spielen üblichen Mitbring-Verbote für einige Gegenstände (gilt unter anderem Fan-Utensilien wie Blockfahnen, Fahnenstangen aus Holz, flexible Fahnenstangen über 1,50 Meter Länge).

Ein Rückgriff in die schon etwas weiter zurückliegende Vergangenheit könnte den Sportfreunden zeigen, was in einem Vorbereitungsspiel gegen Bayer Leverkusen möglich ist. Am 6. Juli 2003 sahen mehr als 3000 Zuschauer in Langenfeld, wie sich der einstige Verbandsligist TuSpo Richrath mit dem 2:6 insgesamt hervorragend aus der Affäre zog. Nach zwölf Minuten lagen die Richrather sogar mit 2:1 vorne, weil sie wenig Respekt zeigten und entschlossen ihre Chance suchten.

Seinen letzten aktiven Einsatz für Baumberg wird am 8. Juli Marius Schultens haben - der Defensiv-Spezialist, der hauptberuflich eng mit Jonas Boldt zusammenarbeitet, dem Manager Sport der Leverkusener. "Vielleicht kann ich eine Halbzeit spielen", sagt Schultens, der in der Woche vorher auch mittrainiert. Trainer El Halimi, der den erfahrenen Spieler und dessen Wert fürs Team sehr schätzt, muss bei der Frage fast grinsen: "Da sollten wir erst mal abwarten, wie Marius drauf ist." In der Übersetzung heißt das: Ja, er wird spielen. Es ist ein Abschieds-Geschenk, denn demnächst unternimmt Marius Schultens mit seiner Frau Nadine und dem kleinen Sohn Levi eine Weltreise.

(RP)