1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld
  4. Lokalsport

Fußball: Baumberg und das bekannte Muster

Fußball : Baumberg und das bekannte Muster

Der Fußball-Oberligist machte sich im Niederrheinpokal beim TuS GW Wuppertal erneut selbst das Leben schwer. Nach dem 2:0 brachten Fehler das 2:2, ehe zwei Treffer von Louis Klotz für klare Verhältnisse und den 4:2-Erfolg sorgten.

Im Grunde ist der Fußball-Oberligist SF Baumberg (SFB) noch auf der Suche nach mehr Konstanz. In einem Bereich hat die Elf von Trainer Markus Kurth allerdings ein beträchtliches Maß an Beständigkeit erreicht — das so allerdings niemand gut findet. Baumberg pflegt sich schließlich seit dem Saisonbeginn durch eine hohe Zahl eigener Fehler selbst das Leben zu erschweren. Deshalb gab es aus den ersten vier Meisterschaftsspielen nur zwei Punkte und jetzt auch in der ersten Runde des Niederrheinpokals beim Bezirksligisten TuS GW Wuppertal mehr Mühe als erwartet. Am Ende sprang am Dienstagabend ein 4:2 (2:2)-Sieg herau. Die Sportfreunde, Gewinner im Niederrhein-Pokal 2012/2013, setzen das Unternehmen Titelverteidigung fort.

Die Partie begann standesgemäß für den Favoriten, denn das frühe 1:0 von Nils Esslinger (9./Kopfball) und die 2:0-Führung von Erkan Ari (21./Direkt-Abnahme nach Flanke Esslinger) waren sehenswert. Möglicherweise hielten die Baumberger jedoch zu diesem Zeitpunkt eher wenig von einem ruhigen Abend, denn sie brachten den ohnehin kampfstarken Außenseiter mit kräftiger Unterstützung rasch in die Partie zurück. Beim 2:1 (25./Jean Baumgarten) hatte im Gewühl keiner mehr die richtige Orientierung und beim 2:2-Ausgleich (28./Ahmed Al Khalil) landete ein Schuss aus spitzem Winkel etwas überraschend im Tor der Gäste. "Bis zu diesen beiden Gegentreffern war alles in Ordnung", fand Kurth, "danach haben wir vorübergehend wieder völlig die Nerven verloren. Das zieht sich bisher wie ein roter Faden durch unsere Saison."

  • Aktuelle Corona-Fallzahlen : RKI meldet 27.836 Neuinfektionen und 81 neue Todesfälle in Deutschland binnen 24 Stunden
  • Aktuelle Corona-Impfzahlen für NRW : Zahl der Menschen mit einfachem Impfschutz in NRW steigt auf rund 13,6 Millionen
  • Leon Draisaitl ist der absolute Superstar
    Termine, Spielplan, Kader und TV-Übertragung : Das müssen Sie zur Eishockey-WM 2021 wissen

Die Versuche, das Heft wieder entschlossen in die Hand zu nehmen, nahmen auch nach dem Wechsel ein paar Minuten in Anspruch — bis der Favorit den richtigen Dreh fand. Louis Klotz erzielte kurz hintereinander erst das 3:2 (55.) und dann 4:2 (65.), sodass neue Ruhe einkehrte. "In der letzten halben Stunde haben wir das dann sehr souverän über die Bühne gebracht", urteilte Kurth, "und Wuppertal war ja nicht einfach, sondern eher unangenehm zu spielen."

Als angenehmer wertete der SFB-Coach dagegen die Tatsache, dass den Sportfreunden im sechsten Anlauf der erste Pflichtspiel-Erfolg in der neuen Saison gelang — nach dem 0:3 gegen den SC Kapellen/Erft, dem 1:4 gegen den FC Ingolstadt (DFB-Pokal), dem 0:2 gegen den SV Hönnepel-Niedermörmter, dem 1:1 gegen SW Essen und dem 1:1 beim Wuppertaler SV. "Das ist sehr wichtig fürs Selbstvertrauen", betonte der Coach, der an der Einstellung der Mannschaft bislang wenig auszusetzen hatte. Deshalb ist er zuversichtlich, dass Baumberg trotz aller personellen Probleme (Verletzungen, Urlaub, Sperre) in der Meisterschaft bald den Weg in bessere Zeiten findet. Die Partie am Sonntag (15 Uhr, MEGA-Stadion, Sandstraße) gegen den Aufsteiger VfB Hilden dürfte zeigen, ob der Wunsch in Erfüllung geht.

SF Baumberg: Nowicki, Bryks, Michalsky, Beckers, Hering, Esslinger (80. Stoffels), Klotz (68. Bhaskar), Schweers (75. Krohn), Ari, Maslar, Daour.

(RP)