1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld
  4. Lokalsport

Lokalsport: Baumberg schleppt sich dem Ziel entgegen

Lokalsport : Baumberg schleppt sich dem Ziel entgegen

Der personell krass dezimierte Fußball-Oberligist erwartet Homberg. Trainer Salah El Halimi hat jetzt für die nächste Saison zugesagt.

Immer dann, wenn die Grenze eigentlich erreicht zu sein scheint, wird der Fußball-Oberligist SF Baumberg (SFB) doch wieder eines Schlechteren belehrt. Das Team von Trainer Salah El Halimi hatte das ärgerliche vom vergangenen Wochenende bei TuRU Düsseldorf bereits halbwegs abgehakt, um alle noch vorhandenen Kräfte für die letzten drei Saisonspiele zu bündeln. Kaum zu glauben: Die Liste der Ausfälle, die schon vor dem Anpfiff in Düsseldorf ellenlang war, ist weiter gewachsen. Milan Dehnen sah nach der Pause zum fünften Mal in der aktuellen Serie die Gelbe Karte und muss am Sonntag (15 Uhr, Sandstraße) gegen den VfB Homberg aussetzen. Für Christian Krone ist die Saison sogar gelaufen, denn der gerade in den vergangenen Wochen immer stärker gewordene Defensivspieler mit Offensivdrang auf der rechten Seite erlitt einen Muskelfaserriss im Oberschenkel.

"Das ist unglaublich. Was wir jetzt machen können, werden wir sehen", sagt SFB-Trainer Salah El Halimi, der sich derzeit vor allem als Verwalter des Mangels betätigt und permanent neue Ideen entwickelt. Die prominentesten Ausfälle: Kosi Saka, Ludwig Kofo Asenso, Hayreddin Maslar, Louis Klotz, Roberto Guirino. Insgesamt steht mehr als eine komplette Mannschaft nicht zur Verfügung. Das Bank-Personal der Feldspieler in Düsseldorf: Gordon Weniger, Vato Murjikneli, Ali Daour, Daniel Rey Alonso. Daour kam dann für Miguel Lopez Torres und Weniger für den verletzten Krone. Rein zahlenmäßig schrumpft das Quartett nun zum Duo, weil Krone und Milan Dehnen zu ersetzen sind. Bleiben zunächst Murjik-neli und Rey Alonso - zwei Innnenverteidiger, die nach langwierigen Verletzungen defintiv keine 90 Minuten unter voller Belastung überstehen können. Da kommt es wie gerufen, dass Linksverteidiger Fatih Duran in dieser Woche wieder ins Training einstieg und ebenfalls in den Kader zurückkehren könnte.

  • Baumbergs Trainer Salah El Halimi hört
    Fußball-Oberligist SF Baumberg : Trainer Salah El Halimi hört auf in Baumberg
  • Lokalsport : Baumberg sehnt Ende der Saison herbei
  • Lokalsport : Baumberg steuert den Spitzenplatz an

Mit halber Kraft oder reduziertem Aufwand wird sich die Aufgabe gegen den Fünften Homberg wohl kaum lösen lassen. El Halimi hat viel Respekt vor dem Kontrahenten, für den unter anderem auch der vor zwei Jahren in Baumberg spielende Marcel Kalski als Stürmer unterwegs ist. Am vergangenen Sonntag erzielte er bei Hombergs 2:0 über den FC Kray die 1:0-Führung. "Homberg ist eine richtig starke Mannschaft", sagt El Halimi, "das wird eine ganz schwierige Aufgabe für uns." Angesichts der widrigen Umstände wäre der SFB-Coach sehr dankbar über ein Unentschieden, das aus eigener Kraft die letzten kleineren Zweifel am Erreichen des rettenden Ufers beseitigen würde. Pluspunkt: Die Sportfreunde treten mal wieder an der Sandstraße an, wo sie zuletzt am 12. April den Cronenberger SC überzeugend mit 6:0 bezwangen. Anschließend gab es das 1:2 bei Ratingen 04/19, das 2:2 gegen den KFC Uerdingen auf der Bezirks-Sportanlage Grazer Straße, das 1:1 in Hönnepel-Niedermörmter und das 2:3 in Düsseldorf.

Während im Kampf um den Klassenerhalt ein letztes winziges Teilchen fehlt, ist die wichtigste Personalie inzwischen offiziell geklärt. Trainer El Halimi, unter dessen Regie die Sportfreunde nach dem Abstieg in die Landesliga den direkten Wieder-Aufstieg in die Oberliga schafften, bleibt bei den Sportfreunden. "Ich habe meine Zusage gegeben", bestätigt der 40-Jährige, der natürlich längst mit den Gedanken bei 2017/2018 ist. Einer der Pogrammpunkte: "Wir werden uns zusammensetzen und alles in Ruhe analysieren." Bis dahin geht es in erster Linie darum, den Mangel zu verwalten. Langsam müsste die Grenze ja wirklich erreicht sein.

(RP)