1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld
  4. Lokalsport

Fußball: Baumberg droht der direkte Abstieg

Fußball : Baumberg droht der direkte Abstieg

Der Fußball-Oberligist SF Baumberg leitete das 0:3 gegen den Tabellenführer SV Hönnepel-Niedermörmter durch einen Torwartfehler selbst ein. Weil die Konkurrenz im Keller gewann, rutschte die Elf von Trainer Markus Kurth auf Rang 17 ab.

Die Aufholjagd fand vorläufig nicht statt und später kam es sogar noch viel dicker für den ohnehin schon gestraften Fußball-Oberligisten SF Baumberg (SFB). Die Elf von Trainer Markus Kurth spielte gegen den Spitzenreiter SV Hönnepel-Niedermörmter über eine halbe Stunde lang auf Augenhöhe – bis ausgerechnet der neue SFB-Torhüter Jonas Sela einen dicken Fehler einstreute und damit das 0:1 (35.) einleitete. Sekunden vor der Pause fiel das 0:2 (45.), das die Hausherren weiter aus der Bahn warf. Und am Ende stand eine 0:3 (0:2)-Pleite, die für sich alleine bereits schmerzhaft genug war. Als kurz darauf die Resultate der Konkurrenz eintrudelten, war der Frust der Sportfreunde komplett. Weil der bisherige Viertletzte VfB Speldorf einen Sieg einfahren konnte (3:1 beim SV Sonsbeck), rutschte Kurths Mannschaft mit weiter 17 Punkten eine Position nach hinten – auf Rang 17, der zu den festen Abstiegsrängen gehört.

Den Auftakt gestaltete Baumberg über viel Engagement und Disziplin ordentlich. Die Distanzschüsse von Hayreddin Maslar (10.) und Louis Klotz (15.) brachten so etwas wie Gefahr vors Tor der Gäste, denen ein ungemütlicher Nachmittag zu drohen schien. "Ich habe da keinen Unterschied gesehen", sagte Kurth. Es deutete viel auf ein torloses Unentschieden zur Pause hin, zumal die kompakt wirkenden Gäste ebenfalls kein offensives Feuerwerk anboten.

  • Marcel Ewertz kommt vom SC West
    Fußball, Oberliga : Hinsenkamp verlässt die SFB, 1. FC Monheim holt Ewertz
  • Eskalation bei Dynamo-Aufstieg : Dresden-Fans randalieren rund ums Stadion – elf Polizisten verletzt
  • 0:2 im Rheinduell : Bayer sieht doppelt Rot und verliert in Köln

Zehn Minuten vor dem Seitenwechsel musste der Spitzenreiter allerdings ein Geschenk der Gastgeber unbedingt annehmen. Torhüter Jonas Sela, den die Sportfreunde erst in der Winterpause unter Vertrag genommen hatten, hätte das Spielgerät mühelos aus der Gefahrenzone befördern können. Der 29-Jährige wollte die Szene aber spielerisch lösen – und verlor den Zweikampf. Hönnepels Dennis Terwiel bedankte sich mit dem 1:0 für die Gäste, die mit dem Pausenpfiff einen weiteren Treffer auf dem Silbertablett serviert bekamen. Nach einer Ecke zögerte die gesamte Defensive der Sportfreunde. Torhüter Sela machte hier ebenfalls einen unglücklichen Eindruck – 0:2 (45.).

Schiedsrichter Pascal Dey (Ratingen) hätte unter die Begegnung hier einen Schluss-Strich ziehen können, weil sich die Baumberger vom Schock nie mehr richtig erholten. Die Mannschaft um Kapitän Maslar, der als kämpferisches Vorbild zum besten Baumberger wurde, mühte sich nach Kräften. Gegen den dichten Abwehrriegel des Spitzenreiters fand Kurths Elf trotzdem überhaupt kein Mittel. Daniel Somuah verdiente sich als Spitze zwar eine gute Note für seinen Fleiß, kam jedoch zu keinem vielversprechenden Abschluss. Der sehenswerte 20-Meter-Schuss von Maslar (68.) und der Versuch von Spielmacher Sebastian Schweers (81./Ball streifte die Latte) blieben die bescheidende Ausbeute sämtlicher Versuche.

Beim Schweers-Schuss (ebenfalls aus 20 Metern Distanz) hieß es ohnehin längst 0:3, weil der Tabellenführer mal wieder seine hohen Umschalt-Qualitäten demonstriert hatte. Nach einem Ballgewinn ging da alles ganz schnell, denn über Marc Beckert und André Trienenjost kam das Spielgerät beim Konter erneut zu Terwiel – 0:3 (72.). Markus Kurth: "Es ist so bitter. Du stehst hier und hast ein Spiel gesehen, in dem du mit vielen Dingen einverstanden sein konntest. Aber du hast nichts in der Hand." Da ahnte er nicht mal, dass es wenig später noch dicker für die Baumberger kommen sollte.

SF Baumberg: Sela, Bhaskar, Beckers (83. Löber), Brüggemann, Schmitz, Bryks, Maslar, Klotz (64. Ari), Esslinger (78. Tokcan), Schweers, Somuah.

(RP)