Lokalsport: Basketball: BBZ Opladen reist zum Tabellenvorletzten

Lokalsport: Basketball: BBZ Opladen reist zum Tabellenvorletzten

Der letzte Spieltag war für BBZ Opladen Geschenk und Warnung zugleich. Der Vorsprung des Regionalliga-Primus auf Platz zwei liegt wieder bei komfortablen vier Zählern, die Niederlagen des ärgsten Verfolgers Oberhausen in Köln aber auch von Recklinghausen bei Schlusslicht Hürth lieferten jedoch auch den Beweis, dass die Großen nicht vor Pleiten gegen krisengeschüttelte Teams sicher sind.

Aus BBZ-Sicht ein günstiger Zeitpunkt, immerhin reist Grit Schneiders Team morgen zum Vorletzten Wuppertal: "Wir dürfen den Gegner nicht nach seinem Tabellenplatz beurteilen, gerade in Wuppertal ist es nie leicht zu spielen", bemerkt die Trainerin. An der Favoritenstellung ihres Teams und der eigenen Erwartungshaltung ändert das aber nichts: "Wir sind der Spitzenreiter, wir fahren dort ganz klar hin, um zu gewinnen." Den Nachteil in Sachen Größe und Erfahrung will BBZ durch Schnelligkeit und Flexibilität ausgleichen, beim jüngsten Erfolg gegen Bielefeld gelang das bereits sehr gut. Schneider ist daher absolut zuversichtlich: "Auch die Spielerinnen, die sonst weniger auf dem Feld stehen, haben bewiesen, dass auf sie Verlass ist. Das hat wieder gezeigt, dass wir kein zu großes Leistungsgefälle im Kader haben."

(sl)