Fußball: Aufsteiger Monheim arbeitet auch am Teamgeist

Fußball : Aufsteiger Monheim arbeitet auch am Teamgeist

Die Monheimer Fußballer beenden ihr dreitägiges Trainingslager mit einem Testspielsieg.

Zum Abschluss eines intensiven Trainingslagers mit fünf Einheiten innerhalb von drei Tagen gewinnt Oberligist 1. FC Monheim gegen den Bezirksligisten SV Rot-Weiß Hütte mit 6:0 (2:0). Dennis Ruess war zufrieden mit dem Auftritt seiner Schützlinge. "Sie haben die richtige Mentalität gezeigt und sich noch einmal richtig gequält, obwohl die Beine und der Geist vom Trainingslager sehr müde waren", sagte der Trainer. "Die Mannschaft hat sich in die Partie gekämpft und noch ein standesgemäßes Ergebnis herausgeschossen."

Den Torreigen auf der Sportanlage von Viktoria Wemb in Weeze eröffnete Monheim-Rückkehrer Samir Al Khabbachi, der am zweiten Pfosten eine präzise Flanke von Zugang Jan Nosel einköpfte (18.). Kurz vor der Pause markierte der 26-jährige Mittelfeldspieler auch den Treffer zur 2:0-Führung: Nach einem Pass von Benjamin Schütz lief er alleine auf den Hütte-Keeper zu und brachte den Ball im zweiten Versuch im Tor unter (40.).

Im zweiten Durchgang zogen die Ruess-Schützlinge das Tempo an und markierten innerhalb von nur acht Minuten vier Tore. Verteidiger Alexander Karachristos markierte das 3:0 per Kopfball nach einem Freistoß von Gordon Weniger (52.). Weiter ging es im Zwei-Minuten-Rhythmus: Testspieler Kenta Hara traf zum 4:0 nach einer Flanke von Benjamin Schütz (54.) und Schütz markierte das 5:0 nach einer Ecke von Weniger (56.). Eray Bastas erzielte schließlich den Treffer zum 6:0-Endstand nach einer Kombination über Patrick Becker und Abdelkarim Afkir (60.).

Danach nahmen die Monheimer das Tempo wieder aus der Partie. "Aber das ist ja ganz menschlich bei einer so komfortablen Führung, darüber bin ich gar nicht böse", sagte Ruess. Die letzten 20 Minuten konnte der Coach nur zehn Mann aufbieten, da er Weniger auswechseln musste, der über Oberschenkelprobleme klagte. "Ich habe ihn schnell ausgewechselt, damit daraus kein Faserriss entsteht und wir länger auf ihn verzichten müssen."

Während des dreitägigen Trainingslagers ging es für den Aufsteiger um die Grundlagenausdauer und das Teambuilding. Darunter versteht der Coach auch schon das gemeinsame Essen. "Wir haben keine Flöße gebaut und waren auch nicht in einem Klettergarten."

An einem Tag unternahmen die Blau-Weißen aber einen Bowling-Abend und gingen in Kleve aus. "Die Stimmung war großartig", sagte der Coach zufrieden - und das ist die Hauptsache. Die nächsten Testspiele bestreiten die Monheimer am Sonntag (15 Uhr) gegen die SG kaarst sowie am Donnerstag (19.30 Uhr) gegen Fortuna Köln II.

1. FCM: Semper (46. Kulscher) - Rozic, Karachristos,, Kai (46. Weniger), Losel, Funke, Agrusa (46. Decker), Schütz (65. Lopes), Al Khabbachi (46. Afkir), Hara, Atar (46. Bastas).

(faja)
Mehr von RP ONLINE