1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld
  4. Lokalsport

Arbeitssieg bringt Baumberg drei Punkte

Fußball : Arbeitssieg bringt Baumberg drei Punkte

Der Oberligist gewann ohne den erkrankten Kapitän Ivan Pusic knapp mit 3:2 beim bisherigen Fünften TSV Meerbusch.

Die Partie wird vermutlich in keinem Gesichtsbuch landen, obwohl sie zumindest nach der Pause durchaus einigen Unterhaltungswert hatte. Als gesicherte Erkenntnis darf dabei gelten, dass der Oberligist SF Baumberg (SFB) fußballerisch zu besseren Leistungen in der Lage ist – was aber beim Abpfiff durch den Schiedsrichter Christian Schipper (Duisburg) niemanden bei den Gästen besonders interessierte. Für den Tabellenzweiten galten in erster Linie die harten Fakten, die zunächst im Treffen zweier nicht in bester Besetzung angetretenen Mannschaften ein 3:2 (0:0) beim Fünften TSV Meerbusch auswiesen. Das Team von Trainer Francisco Carrasco blieb damit im vierten Spiel in Folge unbesiegt, sammelte in dieser Phase zehn Zähler und stockte sein Konto auf 51 Punkte auf. Der Tabellenzweite Baumberg scheint sich hartnäckig in seiner Rolle als erster Kandidat für den inoffiziellen Titel des Vizemeisters hinter dem enteilten Ersten VfB Homberg (61 Punkte) einzurichten.

SFB-Coach Carrasco sah vor der Pause eine ausgeglichene Partie ohne viele Höhepunkte, in der die Hausherren die größte Chance hatten – bei der jedoch Keeper Daniel Schwabke gegen den alleine auf ihn zueilenden Meebuscher das 0:1 verhinderte (25.). Baumberg stand defensiv ansonsten weitgehend kompakt und ließ den Hausherren wenig Raum. Zwei Gründe für den insgesamt vorsichtigeren Auftritt: Der kaum zu ersetzende Kapitän Ivan Pusic hatte sich kurzfristig abgemeldet (krank) und Patrick Jöcks brach seinen Einsatz bereits nach 17 Minuten wegen einer Muskelverletzung ab. „Wir haben trotzdem gut gegen den Ball gearbeitet“, fand Carrasco, der entsprechende Umstellungen vornehmen und die Taktik anpassen musste.

  • Voller Einsatz: Ivan Pusic (links) und
    Fußball : Ivan Pusic ist Baumbergs Marathon-Mann
  • Taktgeber: Francisco Carrasco (links) will mit
    Fußball : Francisco Carrasco bleibt Baumbergs Trainer
  • Schneller am Ball: Tim Knetsch (links)
    Fußball : Baumberg überrascht: Carrasco weg, Yotla da

Auf den Weg zum Erfolg bogen die Gäste ein, als Robin Hömig eine Ecke in den Strafraum brachte – präzise auf den Kopf von Jörn Zimmermann, der entschlossen hochgestiegen war und zum 1:0 (66.) vollendete. Anschließend ließ Hömig, in der Regel in solchen Situationen treffsicher, eine Doppelchance innerhalb weniger Sekunden aus (74.), ehe er etwas später die Vorlage von Alon Abelski zum 2:0 nutzte (80.) und Baumberg sich vermutlich schon am Ziel sah. Es kam allerdings anders, denn der TSV verkürzte auf 1:2 (86./Ryo Terada) und eröffnete damit eine intensive Schlussphase. „Da war richtig Feuer auf dem Platz“, bestätigte Carrasco. Die schnelle Antwort für die Gäste schaffte dann der erst 120 Sekunden zuvor eingewechselte Ali Gülcan mit dem 3:1 (88.) und den 3:2-Endstand (90.) steuerte Baumbergs Kosi Saka mit einem Eigentor bei. Beim Versuch, die Situation zu klären, überwand der Innenverteidiger seinen Schlussmann Schwabke.

Auf einen volleren Kader hofft Carrasco für den Donnerstag (19.30 Uhr), zumal das Derby gegen den FC Monheim (FCM) für viele Baumberger aus dem Umfeld das wichtigste Spiel aller wichtigen Spiele überhaupt zu sein scheint. Die für Sonntag an die Reserve (Bezirksliga) ausgeliehenen Roberto Guirino und Al Can Ilbay, die in Meerbusch jeweils aus privaten Gründen gefehlt hatten, sind wieder an Bord. Und an ein Derby gegen den FCM ohne Kapitän Pusic mag bei den Sportfreunden lieber niemand denken.