Badminton : Als Mannschaft perfekt

Badminton-Regionalligist FC Langenfeld erledigte seine Pflicht-Aufgabe beim Letzten 1. BC Beuel II mit einem glatten 8:0-Erfolg. Der Titelanwärter konnte gefahrlos auf den angeschlagenen Belgier Maxime Moreels verzichten.

Der Badminton-Regionalligist FC Langenfeld (FCL) hatte schon in der Hinrunde klar mit 7:1 gegen den 1. BC Beuel II gewonnen. Nun setzte der Aufstiegskandidat noch einen drauf, denn aus Bonn nahm er gestern ein 8:0 über den Letzten mit. Obwohl Maxime Moreels (Ermüdungs-Erscheinungen) kurzfristig passen musste, ließ das Team um FCL-Trainer Andreas Wölk keinen Punkt liegen.

Der Belgier Moreels wollte sich für die damalige Niederlage gegen Beuels Julien Gupta revanchieren, wurde jedoch im ersten Herren-Einzel durch Anton Kaisti vertreten – der es spannend machte. Der Finne bot ein enges Duell, das er in drei Sätzen gewann (23:25, 21:19, 21:13). "Gegen den Tabellenletzten konnten wir ruhigen Gewissens auf Moreels verzichten", meinte FCL-Teammanager Günther Joppien, der an Kaistis knapper Vorstellung wenig auszusetzen hatte.

Ungeschlagene Doppel

Außerdem bekamen bislang selten eingesetzte Spieler wie Johannes Bilo und Lars Schänzler die Gelegenheit, ihr Können unter Beweis zu stellen. "Beide haben ihre Aufgabe sehr gut gemeistert und eine bessere Mannschaftsleistung geht gar nicht", lobte Joppien. Ihm hatte es hier besonders Bilo angetan, der mit Kaisti das zweite Herren-Doppel gegen Daniel Eschweiler/Marian Ufermann beherrschte (21:13, 21:19). Dass sich das erste Herren-Doppel mit Mike Joppien und Ryan McCarthy inzwischen zu einer echten Top-Paarung entwickelt hat, bekamen Gupta/Lucas Flümann zu spüren (21:12, 21:9).

Hürden etwas höher

Doch obwohl diesmal alles perfekt ausging, will der FCL am nächsten Wochenende wieder mit seiner besten Besetzung antreten – also auch mit Moreels. Die Aufgaben beim Fünften Spvgg. Sterkrade-Nord (Samstag, 19 Uhr) und gegen den Vierten BC Hohenlimburg II (Sonntag, 11 Uhr) dürften schließlich etwas schwieriger werden.

(nico)
Mehr von RP ONLINE