Alles ist zu wenig für Baumberg – 1:2

Fußball : Alles ist zu wenig für Baumberg – 1:2

Der Fußball-Oberligist musste gestern Abend trotz einer guten ersten Halbzeit eine knappe Niederlage in Homberg hinnehmen.

Der Fußball-Oberligist SF Baumberg (SFB) konnte gestern Abend im Spiel beim VfB Homberg auf eine anständige Leistung zurückblicken, aber mit dem 1:2 (1:1) wenig anfangen. Nach dem 2:2 vom Saisonstart gegen Union Nettetal wartet Baumberg weiter auf den ersten Dreier und steht nun am Sonntag (15 Uhr, Sandstraße) gegen den ebenfalls sieglosen TV Jahn Hiesfeld zumindest leicht unter Druck.

Co-Trainer Francisco Carrasco, der gerade nach dem Rücktritt von Andreas Franke die Chefcoach-Funktion ausübt, machte seinem Team Mannschaft keinen Vorwurf: „Wir haben vor allem in der ersten Halbzeit ein richtig gutes Spiel gemacht. Nutzen wir da unsere Chancen besser, geht das anders aus. Die Jungs haben alles gegeben.“ In der 13. Minute durften sich die Gäste sogar über das 1:0 freuen, als Dominik Oehlers die Vorarbeit von Alon Abelski vollendete.

Homberg gleich durch Julien Rybacki zum 1:1 aus (31.) und bog kurz nach der Pause sogar in Richtung Sieg ab. Der Unparteiische wertete eine Aktion von Louis Klotz als Foul und gab einen Elfmeter. Carrascos Standpunkt: „Kann man vielleicht geben, muss man aber sicher nicht.“ Patrick Dertwinkel machte  daraus trotzdem das bereits entscheidende 2:1 (48.).

SFB: Schwabke, Krone, Saka, Fedler, Bhaskar, Pusic, Abelsi, Knetsch, Klotz (76. Bojkovski), Daour (65, Horiuchi), Oehlers (86. Weber).

Mehr von RP ONLINE