Fußball, Oberliga Monheim sichert sich spät den Sieg

Monheim · Gegen Nettetal muss Fußball-Oberligist 1. FC Monheim einige Konter der Gäste überstehen, ehe Benjamin Schütz kurz vor dem Abpfiff das 2:1 erzielt. Trainer Dennis Ruess spricht von einem glücklichen, aber nicht unverdienten Erfolg.

Monheims Philip Lehnert (l.) leitete mit seinem Ballgewinn im Mittelfeld den Siegtreffer von Benjamin Schütz gegen Union Nettetal ein.

Monheims Philip Lehnert (l.) leitete mit seinem Ballgewinn im Mittelfeld den Siegtreffer von Benjamin Schütz gegen Union Nettetal ein.

Foto: Matzerath, Ralph (rm-)

Nach zuletzt drei Niederlagen aus vier Spielen, darunter das 1:3 im Derby bei den Sportfreunden Baumberg, stand der 1. FC Monheim (FCM) im Heimspiel gegen Union Nettetal unter Zugzwang. Dennis Ruess und die Mannschaft vereinbarten unter der Woche intern ein Ziel für die nächsten vier Partien in der Oberliga, das der Trainer freilich nicht verraten will. Sicher ist aber, dass der 2:1 (1:1)-Erfolg vom Sonntag voll ins Soll der Rechnung passen dürfte. „Es war exakt das intensive Spiel, das wir erwartet haben“, sagte der Coach. „Nettetal ist eine sehr gute Mannschaft mit einem klaren Plan und extrem viel Tempo und Tiefgang. Wir hatten das glücklichere, aber nicht unverdiente Ende für uns. Das Spiel hätte aber auch unentschieden ausgehen können.“