Langenfeld: Sozialdienst: Stephanie Krone führt bald die Geschäfte

Langenfeld : Sozialdienst: Stephanie Krone führt bald die Geschäfte

Der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) hat eine neue Geschäftsführerin. Stephanie Krone (41) übernimmt diese Aufgabe zum 1. Juli. Sie folgt auf Angelika Fierus, die laut SkF nach mehr als drei Jahrzehnten aufgrund einer längeren Erkrankung die Geschäftsführung abgibt.

An ein neues Gesicht müssen sich weder die Mitarbeiter noch die übrigen mit dem SkF verbundenen Akteure gewöhnen. Die Diplom-Sozialwirtin und Sozialpädagogin Krone ist bereits seit 2001 für den Verein im Fachbereich Jugend und Familie tätig. Seit 2006 leitete sie die konzeptionelle Weiterentwicklung des SkF. Zudem war sie für die fachliche und wirtschaftliche Steuerung des Fachbereichs zuständig. Das Vernetzen mit anderen Einrichtungen ist ihr laut SkF vertraut, so dass sie persönlich und fachlich für die neue Aufgabe bestens gewappnet sei.

Der SkF ist mit 70 haupt- und fast 150 ehrenamtlichen Mitarbeitern zu einem mittelständischen Unternehmen gewachsen. In Langenfeld hat er drei Standorte. An der Philosophie des Vereins hält Krone nach eigenen Worten fest: "Die Menschen in unserer Stadt haben ein Recht auf Beratung und Unterstützung in schwierigen Lebenslagen."

(mei)
Mehr von RP ONLINE