Kinderolympiade in Monheim Sportliches Abenteuerland lockt 135 Nachwuchs-Baumberger

Monheim · An Seilen schwingen, durch einen Tunnel kriechen, über Hügel klettern und vieles mehr – all das konnte ausprobiert werden bei der Kinder-Olympiade des BTSC.

Auch das Fallschirmschwungtuch erfreute sich großer Beliebtheit bei den Kindern.

Auch das Fallschirmschwungtuch erfreute sich großer Beliebtheit bei den Kindern.

Foto: Verein/BTSC

„Kinderolympiade – sportliches Abenteuerland“ hieß es auch in diesem Herbst wieder beim Baumberger Turn- und Sportclub (BTSC), diesmal in der Turnhalle der Armin-Maiwald-Schule, weil die Liselott-Diem-Sporthalle seit geraumer Zeit mit Flüchtlingen belegt ist. 135 Kinder im Alter von zwei bis acht nahmen in drei Durchgängen teil, berichtet der Verein.

Die Kinder konnten auf einem vielseitigen Abenteuerparcours ihre sportlichen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Ob an Seilen schwingen, über, unter und durch ein Hindernisparcours bewegen, durch einen Tunnel kriechen, Bälle werfen, über Hügel klettern und rutschen oder einen Kletterberg bezwingen – all das konnte ausprobiert werden. Und wenn der Mut nicht ausreichte, gab es Zuspruch und helfende Hände von den vielen Freiwilligen des BTSC und den Eltern. Besonderer Beliebtheit erfreute sich das Fallschirmschwungtuch, mit dem er Nachwuchs sich im Singkreis auf die Aktivitäten einstimmte. Nach durchlaufener Runde erhielt jedes Kind eine Urkunde und ein Geschenk. Für die Eltern gab es reichlich Kuchen und Kaffee, was das sportliche Abenteuerland zu einer gelungenen Veranstaltung für Teilnehmer und Zuschauer werden ließ.

(gut)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort