Tier Der Woche: Simba liebt das Abenteuer

Tier Der Woche: Simba liebt das Abenteuer

Früher wäre ich ein vierbeiniger Methusalem gewesen. Aber auch wir Samtpfoten werden immer älter und bleiben trotzdem fit. Gestatten - ich heiße Simba und bin 1999 geboren. Gutes Baujahr, sage ich. Immer noch Naturbursche und immer noch ein hübscher dazu - mit einem anmutigen Körper und mit feinem seidigen Fell. Keiner von diesen langweiligen Stubentigern. Denn so ein Stromer- Leben steckt voller beglückender Abenteuer.

Herrlich, diese Streifzüge hinaus zu unbekannten Geräuschen, zu aufregenden Gerüchen und zu spannenden Tete-à-tetes mit charmanten Katzenmädels. Ihr seht, ich gehöre zu den Freigeistern. Heißt aber nicht, dass ich nicht ab und zu mit meinen Menschen ausgiebig kuscheln möchte und mich durchaus gerne verwöhnen lasse. Falls ihr Kinder habt, ist das okay. Sie sollten etwas älter sein und mir nicht ständig auf die Pelle rücken.

Damit alles klar ist - hier sind meine bescheidenen Wünsche: 1. Freigang, 2. leckeres Futter, 3. die von mir gewünschten Schmuseeinheiten. Und 4. ein warmes Plätzchen, an dem ich, wenn es draußen ungemütlich wird, meinen Pelz schön wärmen kann. Ich warte im Hildener Tierheim auf entsprechende Angebote. Liebe Grüße, Simba nea

(RP)