Serie Handtaschenraub in Langenfeld: Verdächtiger festgenommen

41-Jähriger in U-Haft : Raubserie: Verdächtiger festgenommen

Auf der Suche nach dem Räuber, der in den vergangenenen Wochen im Stadtgebiet älteren Frauen die Handtasche entrissen hatte, scheint es eine heiße Spur zu geben.

Die Polizei hat nach eigenen Angaben einen 41 Jahre alten Tatverdächtigen festgenommen. Der drogensüchtige Langenfelder soll einschlägig vorbestraft sein. Nach einem Ladendiebstahl sei er gefasst worden und sitze seither in Untersuchungshaft. Ob der 41-Jährige der gesuchte Serienräuber ist, sei noch nicht geklärt.

Wie berichtet, war in Langenfeld seit Mitte November sieben Seniorinnen die Tasche geraubt worden. Die Kriminalpolizei geht von einem Einzeltäter aus. Dieser erbeutete in nahezu gleicher Vorgehensweise Hand- oder Einkaufstaschen. Den Überraschungsmoment ausnutzend, griff er die Frauen immer von hinten an, riss ihnen ihre Tasche gewaltsam von der Schulter, flüchtete zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Zwei Seniorinnen seien dabei gestürzt und verletzt worden. Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf setzte eine Belohnung in Höhe von 1000 Euro für Hinweise aus, die zur Klärung der Raubserie und rechtskräftigen Verurteilung des Täters führen.

Der 41-Jährige war laut Polizei bereits am Donnerstagabend einer Streife aufgefallen. Er soll mit einem Fahrrad nach einem Ladendiebstahl in der Innenstadt geflüchtet sein. Die Polizisten stellten ihn aber und nahmen ihn fest. Er selbst streite jegliche Beteiligung an den Handtaschenrauben in Langenfeld ab.

Hinweise an die Kriminalpolizei in Langenfeld unter Tel. 02173 - 288-6310 oder 288-8320.

(mei)