Monheim: Seniorin will Schadenersatz für Sturz beim Einkauf

Monheim: Seniorin will Schadenersatz für Sturz beim Einkauf

10.000 Euro Schadensersatz verlangt eine 76-Jährige von der Eigentümerin des Monheimer Tores, der Apleona GVA GmbH. An einem regenrischen Januartag 2016 war sie bei einem Besuch des Einkaufszentrums gestürzt und hatte sich einen Oberschenkelhalsbruch zugezogen.

Der Fall wird morgen, 9 Uhr, vor dem Landgericht Düsseldorf verhandelt. Die Klägerin gibt an, Schuhe mit Profilsohle getragen zu haben und trotzdem ausgerutscht zu sein. Sie wirft der Beklagten vor, sie hätte kein Schild zur Rutschgefahr aufgestellt. Diese weist darauf hin, dass der Boden in der Mall mit einem Anti-Rutsch-Belag beschichtet worden sei.

(elm)