Mettmann: Seniorin überfallen und schwer verletzt

Mettmann : Seniorin überfallen und schwer verletzt

Eine 87-jährige Seniorin ist am Montagmorgen in Langenfeld beraubt worden. Die Seniorin stürzte bei dem Überfall und wurde schwer verletzt.

Die Tat geschah laut Angaben der Polizei am Montagmorgen um 10.30 Uhr vor dem Haus der Frau an der Poststraße. Sie hatte bereits den Flur des Mehrfamilienhauses betreten und stand an den Briefkästen, als ein unbekannter Mann durch die offene Haustür trat und wortlos die Einkaufstasche der 87-Jährigen ergriff. Bei dem Versuch, die Tasche der Frau zu entwinden, riss der Angreifer die Seniorin zu Boden und zerrte sie einige Meter aus dem Gebäude. Dabei wurde die Frau schwer verletzt. Sie ließ schließlich die Tasche los, in der sich kein Geld, sondern nur Lebensmittel im Wert von etwa 30 Euro befanden.

Der Täter flüchtete zu Fuß mit dem dunkelblauen Einkaufsbeutel über die Poststraße und weiter in Richtung Bahnhofstraße. Die Fahndung der Polizei blieb ohne Ergebnis. Die Seniorin wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Das Opfer konnte den Mann beschreiben. Er war etwa 25 Jahre alt und hatte eine durchschnittliche Größe sowie eine kräftige Statur. Der Mann hatte kurze, dunkle Haare - er trug keinen Bart und keine Brille. Der Täter war insgesamt dunkel gekleidet.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefon 02173 / 288-6510 entgegen.

(ots)