Arbeiterwohlfahrt: Senioren treffen Flüchtlingskinder

Arbeiterwohlfahrt: Senioren treffen Flüchtlingskinder

Einige Senioren, die sich sonst im Siegfried-Dißmann-Haus der Arbeiterwohlfahrt treffen fuhren jetzt auf das Gelände der LVR-Klinik. Dort spielten sie gemeinsam mit Kindern aus Flüchtlingsfamilien, die auf dem Gelände untergebracht sind.

Am Ende des Nachmittags erhielt jedes Kind einen selbstgenähten Turnbeutel, der mit dem Namen des Kindes versehen ist und speziell für dieses Kind altersgerecht gefüllt wurde. Die Langenfelder Senioren haben alle Kinder und Jugendlichen im Alter bis 17 Jahren bedacht, berichtet Awo-Mitarbeiterin Wida Beck.

(RP)