Langenfeld: Schwer verletzt nach Dachsturz

Langenfeld : Schwer verletzt nach Dachsturz

Beim Sturz durch das Dach einer Industriehalle am Rudolf-Diesel-Weg hat sich ein 53 Jahre alter Arbeiter gestern Morgen lebensgefährliche Verletzungen zugezogen.

Der Solinger war in dem Richrather Gewerbegebiet auf dem Gebäude der Hydrotechnik-Firma Evertz gegen 9 Uhr mit Reparaturarbeiten beschäftigt gewesen. Ersten polizeilichen Ermittlungen zufolge war das Dach mit Holzbohlen belegt worden, um es begehbar zu machen. Offenbar hatte der 53-Jährige mit einem Schritt eine dieser Bohlen verfehlt, war daneben auf die Dachfläche getreten und durchgebrochen. Aus einer Höhe von etwa acht Metern fiel der Mann nach Polizeiangaben zunächst auf eine Werkbank und anschließend auf den Hallenboden.

Ein sofort herbeigerufener Notarzt kümmerte sich um den verunglückten Arbeiter. Aufgrund der schweren Verletzungen wurde ein Rettungshubschrauber angefordert. Der brachte den Solinger in eine Fachklinik nach Köln.

(mei)