1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Langenfeld: Schützen feiern in Gieslenberg

Langenfeld : Schützen feiern in Gieslenberg

Die St.-Hubertus-Bruderschaft startet am Samstag in ihr Schützenfest.

Mit einem Fußballspiel auf der Anlage des SC Germania Reusrath hat gestern die diesjährige Festwoche der St.-Hubertus-Schützenbruderschaft Mehlbruch-Gieslenberg begonnen. Eigentlicher Beginn des Schützenfestes ist am Samstag. Der kleine Umzug in Mehlbruch beginnt um 15 Uhr. Um 20 Uhr ist ein Tanz- und Unterhaltungsabend in der Hubertushalle an der Rheindorfer Straße. Am Sonntag folgen auf den Festgottesdienst in St. Gerhard und die Kranzniederlegung an der Gedächtnisstätte zu Ehren der verstorbenen Schützen um 11.15 Uhr ein Frühschoppen und das Ausschießen der Bambini- und Schülerprinzen und das Freundeskreis- und Vereinsvogelschießen an der Hubertushalle. Das erste Schießen dieser Art richtet sich an Gruppen und Vereine, die im Wettkampf gegeneinander auf einem Holzvogel schießen. Die Anzahl der Teilnehmer der einzelnen Gruppen ist unbegrenzt.

Ab 14 Uhr wird die Cafeteria in den Grünanlagen am Hochstand eröffnet. Nach dem Empfang der befreundeten Vereine und Bruderschaften auf dem Festplatz setzt sich um 16 Uhr der große Festzug ab der Hubertushalle durch Gieslenberg in Bewegung. Zum Abschluss ist die Parade vor St. Gerhard. Der Tag endet mit einem Dämmerschoppen in der Hubertushalle.

  • Langenfeld : Die "Colörs" kommen in die Hubertushalle
  • Langenfeld : Hubertus-Bruderschaft wächst auf 215 Mitglieder
  • Langenfeld : Zum Königsschießen gibt es Erbsensuppe

Der letzte Festtag am Montag beginnt 8.45 Uhr mit einem Besuch in der Königsresidenz von Dieter und Marion Görs in Neurath, wo die Gäste vom Königspaar mit einem Frühstück bewirtet werden. Um 11.30 Uhr startet das Königs- und Prinzenvogelschießen. Das Schützenfest endet mit dem Krönungsball und der Krönung der neuen Repräsentanten ab 19 Uhr. Zu allen Veranstaltungen ist der Eintritt frei. Gäste sind willkommen.

(paa)